: ZKM :: Projekte :: CrossFade
: switch to English
 
 

 

  


  



Klangexpeditionen im Cyberspace

Ein Kooperationsprojekt des SFMOMA [San Francisco Museum of Modern Art; USA], des Goethe-Institut Inter Nationes, des ZKM_Karlsruhe und des Walker Art Center [Minneapolis; USA]

Gemeinsam mit dem Institut für Musik und Akustik[ZKM] starten am 05. März 2001 das SFMOMA [San Francisco, USA] das das Goethe-Institut Inter Nationes und das Walker Art Center [Minneapolis; USA] das Internetprojekt CrossFade.
Unter dem Titel CrossFade. Sound Travels on the Web wird das Internet als Aufführungs- und Distributionsmedium von Klangkunst im Mittelpunkt stehen. Sowohl künstlerische Internetarbeiten als auch kritische Reflexionen in Form von »Media Essays« werden dem Besucher der Website eine gezielte Perspektive auf Musik und Internet ermöglichen. Im Laufe des Jahres wird CrossFade ständig durch neu beauftragte Projekte von Klangkünstlern und weitere Aufsätze von Experten wachsen. Die Media Essays werden sowohl in Englisch als auch in Deutsch zugänglich sein.

CrossFade geht mit zwei Projekten an den Start: Ping von Chris Chafe und Greg Niemeyer ist ein Web-Interface zu einer Installation der Künstler, die im Rahmen der Ausstellung 010101: Art in Technological Times des SFMOMA am 03. März eröffnet wird. Der deutsche Internet-Musikexperte Golo Foellmer verfasste einen Media Essay, in dem die Verbindung von Internet und Musik u.a. in Videointerviews mit Künstlern vorgestellt wird.

Am 10. März wird ein 100-Tage Projekt mit der Künstlerin und Musikerin Yoko Ono eröffnet. SonicFlux: Yoko Ono ermöglicht jeweils einem online-Besucher mit einer Partitur von Ono zu interagieren. Im April wird der zweite Media Essay von der holländischen Klangkünstlerin und Theoretikerin Josephine Bosma unter dem Titel »Music and the Net: Musaic« ins Netz gestellt. Im Mai sind Projekte mit dem Komponisten Anthony Moore und dem Künstler Chris Salter zusammen mit Kunstkollektiv Sponge vorgesehen.

CrossFade wird von den Kuratoren der beteiligten Institutionen flexibel bespielt; einige Projekte werden von Steve Dietz [Leiter des Programmes New Media Initiatives, Walker Art Center], Kathleen Forde [Curatorial Associate, SFMOMA], Johannes Goebel [Leiter des Institut für Musik und Akustik], Dieta Sixt [Leiter des Goeth-Institut Inter Nationes San Francisco] und Benjamin Weil [Kurator für Medienkunst, SFMOMA] individuell initiiert, andere werden gemeinsam geplant und entwickelt.

[Das Projekt ist jeweils von den Seiten der kooperierenden Institutionen aus zugänglich:

http://www.sfmoma.org/crossfade
http://www.goethe.de/sanfrancisco
http://www.zkm.de
http://crossfade.walkerart.org/]

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits