: ZKM :: meisterwerke :: Jeffrey Shaw
 
 

  

ZKM_Ausstellungen

Meisterwerke der Medienkunst aus der ZKM_Sammlung

Erdgeschoss der Lichthöfe 8 + 9
ab 19.09.2004

Ausstellung
Künstler/Werke
Besucherinfo

<- zurück - weiter ->

Jeffrey Shaw : »Das Virtuelle Museum« [1991]
Interaktive Installation

Nimmt man auf dem Sessel der Plattform Platz, so stellt man sehr schnell fest, dass die Verortung im Realraum Ausgangspunkt einer Reise durch ein virtuelles Museum ist. Auf fünf Räume erstreckt sich das durch Bits und Bytes gespeiste Museum hinter dem Bildschirm. Zunächst erscheint die minimalistische Simulation des Realraumes, welche die architektonischen Charakteristiken widerspiegelt, ohne durch ein Zuviel das Gefühl eines theatralischen Illusionsraumes zu vermitteln. Dem schließen sich drei weitere Räume an, die den klassischen Kunstgattungen Malerei, Bildhauerei und Kino gewidmet sind. Der letzte virtuelle Ausstellungssaal befreit die Zeichen und Farben von ihrem ikonographischen Erbe, damit sie sich mit den ihnen eigenen Spezifika präsentieren können.
Während der Besucher durch das Vor- und Zurücklehnen oder die Drehung des Sessels eine Bewegung im virtuellen Raum verursacht, und dadurch das datengenerierte Museum abschreitet, entfernt er sich ganz allmählich von der Struktur realitätsgeprägter Wahrnehmung hin zu den frei flottierenden Zeichen im Cyberspace.
Text: Barbara Könches

Biographie

* 1944 Melbourne [AUS]

Jeffrey Shaw absolvierte zwischen 1962 und 1966 Studien der Architektur und Kunstgeschichte in Australien, der Bildhauerei in Italien sowie ein Studium der Skulptur in London. 1967 war er Mitbegründer der Eventstructure Reserch Group [ERG], Amsterdam und 1968 Mitbegründer der Artist Placement Group [APG], London. Ab 1989 kam Shaw Lehraufträgen in Rotterdam und Amsterdam sowie einer Gastprofessur an der Städelschule, Institut für Neue Medien, Franfkfurt a.M. nach. Von 1991 bis 2003 war er Leiter des ZKM_Institut für Bildmedien. Von 1995 bis 2003 hatte er eine Professur für Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe inne sowie von 2000 bis 2002 eine Gastprofessur am College of Fine Arts der University of New South Wales in Sydney. Seit 2003 Jeffrey Shaw Gründungsdirektor des Center for Interactive Cinema Research [iCinema] an der UNSW in Sydney.
Jeffrey Shaw lebt und arbeitet in Sydney [AUS].

^

Jeffrey Shaw: »Das virtuelle Museum«, 1992/93, Interaktive Installation, Höhe 200 cm, Raum: 600 x 600 cm, ca. 300 cm im Durchmesser, ZKM_Sammlung
© Jeffrey Shaw

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits