: ZKM :: meisterwerke :: hill
 
 




 

ZKM_Ausstellungen

Meisterwerke der Medienkunst aus der ZKM_Sammlung

Erdgeschoss der Lichthöfe 8 + 9
ab 19.09.2004

Ausstellung
Künstler/Werke
Besucherinfo

<- zurück - weiter ->

Gary Hill : »Suspension of Disbelief [for Marine]« [1991/92]
Videoinstallation

Die Werke des amerikanischen Multimediakünstlers Gary Hill kennzeichnen ein großes Interesse an Wahrnehmungs- und Verstehensprozessen. Der Bildschirm dient ihm dabei als Freiraum um seiner Bildsprache Ausdruck zu verleihen. Bei der Installation »Suspension of Disbelief [for Marine]« [Auslöschen des Zweifels - für Marine] verteilen sich auf 30 kleinformatige Monitore zwei nackte Körper: der eines Mannes und einer Frau. Schläfrig und in sich versunken sind sie unseren Blicken entrückt. Die Kamera erkundet sehr langsam die Oberflächen der beiden Körper und produziert Nahaufnahmen, die einen intimen und potentiell erotischen Anblick bieten. Doch unser scheinbar unverfängliches Schauen wird jäh unterbrochen: ein elektronischer Impuls bewirkt einen optischen, kurzschlussartigen Effekt. Die Wirkung dieser Bildstörung ist eindringlich und es wird uns erst in diesem Augenblick klar, dass wir Zeugen eines intimen Moments sind. Dazu der Künstler: »Wenn ich einen Standpunkt habe, dann jenen, die privilegierte Stellung, die das Bild und natürlich auch das Sehen in unserem Bewusstsein einnehmen, in Frage zu stellen.«
Text:Carmen Beckenbach

Biographie

* 1951 Santa Monica, Kalifornien [USA]

Gary Hill begann erstmals 1969 bei der Firma Woodstock Community Video mit dem Medium Video zu arbeiten. Bis 1983 studierte und lehrte er in verschiedenen Städten im Bundesstaat New York und hielt sich danach längere Zeit in Japan auf. Gary Hill ist Träger zahlreicher Preise und Stipendien, darunter des Preises für Skulptur der Biennale von Venedig und des CAA Artist Award for Distinguished Body of Work. Einzelausstellungen seines umfassenden und vielschichtigen Werks präsentierten u.a. Aarhus Kunstmuseum [DK], Whitney Museum of American Art, New York [USA], Musée d'art contemporain de Montréal, Quebec [CDN], Center for Contemporary Art, Warschau [P], White Cube, London [UK], Museum of Modern Art, New York [USA], Kunstmuseum Wolfsburg [D], Kunstmuseum Bern [S], Centre Georges Pompidou, Paris [F].
Seit 1985 lebt und arbeitet Gary Hill in Seattle, Washington [USA].

^

Gary Hill: »Suspension of Disbelief [for Marine]«, 1991/92, 4-Kanal Videoinstallation, Installationsmaß variabel , ca. 834 cm lang; in ca.180 cm Höhe aufgehängt, Geschenk der Gesellschaft zur Förderung der Kunst und Medientechnologie e.V.
© Gary Hill

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits