: ZKM :: Magazin :: int_termine2005 :: 11
 
 

  

Internationale Termine 2005

Medienkunstfestivals + Medienkunstausstellungen +
Konferenzen + Symposien + Workshops

2005  :: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | - 11 - | 12

Archiv :: 2004 | 2003 | 2002 | 2001

November 2005

· November 2005 ::
World Summit on the Information Society WSIS II, Tunesien - Kongress

· November 2005 ::
World Information City, Bangalore [Indien], Kooperationsprojekt von Sarai CSDS, Delhi, Waag Society, Amsterdam, The Alternative Law Forum, Bangalore, Mahiti, Bangalore, The Srishti School of Arts, Bangalore - Ausstellungen, Konferenzen und Workshops ->

· 01.11.2005 [Einreicheschluß] ::
EMARE, European Media Artists in Residence Exchange, Werkleitz Gesellschaft [D] - Einreicheschluß für Stipendienvergabe ->

· 01.11.2005 [Einreicheschluß] ::
zemos98 - Festival für audiovisuelle Arbeiten, Sevilla [E]

· 02.11.-06.11.2005 ::
Bitfilm, Festival for Digital Film Culture, Hamburg-St.Pauli [D]

· 03.11.2005 ::
Variable Media - Vortrag von Lev Manovich, Veranstalter: V2_Institute for the Unstable Media, Rotterdam [NL]- Vortrag ->

· 04.11.-05.11.2005 ::
README100, Festival for Software Art and Culture, Hartware MedienKunstVerein Dortmund [D]

· 07.11.-21.11.2005 ::
break 2.3 - »New Species«, 8th Festival of Independent Artists. Veranstalter: Zavod K6/4, Ljubljana - Festival ->

· 08.11.-13.11.2005 ::
22. Kasseler Documentarfilm- und Videofestival, Kassel [D]

· 09.11.-11.11.2005 ::
Literatur und Strom, Festival der Netzliteratur, Literaturhaus Stuttgart [D]

· 10.11.-13.11.2005 ::
SLS 19th Annual Conference: »Emergent Systems, Cognitive Environments«, Chicago [USA]. Veranstalter: Society for Literature, Science, and the Arts

· 10.11.-01.12.2005 ::
Touching Politics, Filmreihe der Freunde der Deutschen Kinemathek e.V., Berlin [D], Veranstaltungsort: Kinemathek Karlsruhe [D] - Filmreihe ->

· 11.11.-14.11.2005 ::
8. Internationale Kurzfilmtage, Winterthur [CH]

· 11.11.-19.11.2005 ::
11th Biennial of Moving Images, Centre pour l’image contemporaine, Genf [CH] - Film- und Videofestival ->

· 17.11.-21.11.2005 verschoben auf März 2006! ::
Viper - »Internationales Festival für Film und neue Medien«, Basel [CH] - Festival

· 18.11.-20.11.2005 ::
Avanto Festival, Helsinki, Finnland - Medienkunstfestival

· 18.11.-20.11.2005 ::
Die Arbeit (an) der Macht, »Zur Verflechtung von Kultur, Kommunikation und Macht: Prozesse, Materialisierungen, Theorien«, Universität Erlangen-Nürnberg [D]. Veranstalter: Graduiertenkolleg »Kulturhermeneutik im Zeichen von Differenz und Transdifferenz« der Universität Erlangen-Nürnberg - Konferenz

· 24.11.-04.12.2005 ::
IDFA 2005 - International Documentary Filmfestival Amsterdam [NL]

· 30.11.-04.12.2005 ::
Short Cuts Cologne no.8, Köln [D] - Internationales Kurzfilmfestival



Weitere Informationen zu den Veranstaltungen:

· November 2005 ::
World Information City, Bangalore [Indien], Kooperationsprojekt von Sarai CSDS, Delhi, Waag Society, Amsterdam, The Alternative Law Forum, Bangalore, Mahiti, Bangalore, The Srishti School of Arts, Bangalore :
World-Information.Org ist eine Initiative des Instituts für Neue Kulturtechnologien / t0, die sich als öffentliches Forum zur Diskussion der kulturellen, gesellschaftlichen, ökonomischen und technologischen Grundlagen der globalen Informationsgesellschaft versteht. Ihre erste nicht-virtuelle Ausstellung im Juli 2000 im Rahmen einer Koproduktion mit »Brüssel 2000 - Europäische Kulturhauptstadt 2000« unter der Schirmherrschaft der UNESCO hat mit der Präsentation der bei der Ausstellung z.T. auch persönlich anwesenden Künstler wesentlich zur Dokumentation künstlerischer Erzeugnisse im Bereich digitaler Medien beigetragen [u.a. Marko Peljhan [makrolab], ®TMARK [USA], Critical Art Ensemble [USA], Ingo Günther [GER/USA]]. Dies war der Anstoß für weitere, kontinuierlich fortgesetzte internationale Aktivitäten wie Ausstellungen u.a. in der Oude Kerk, Amsterdam [NL] im Jahr 2002 sowie in der serbischen Stadt Novi Sad und im Museum of Contemporary Art, Belgrad, im Jahr 2003. Mit ihrem jüngsten Vorhaben, das im November 2005 in Bangalore, Indien stattfindende Projekt World-Information City macht die Initiative erneut auf sich aufmerksam, zumal ihre Aktivitäten erstmals außerhalb Europas präsentiert werden. Ausgehend von der Entwicklung einer lebhaften Medienkultur, die sich in den letzten Jahren in Südasien herausgebildet hat, stehen Fragen des Kulturerbes, der digitalen Ökologie und der digitalen Menschenrechte im Zentrum des dichten Programms aus Ausstellungen, Konferenzen und Workshops.

^

· 01.11.2005 [Einreicheschluß] ::
EMARE, European Media Artists in Residence Exchange, Werkleitz Gesellschaft [D] :
Für 2005 besteht bis zum 01.11.2005 die Möglichkeit für MedienkünstlerInnen [Digitale Medien / Internet / Video / Film, etc.] aus Europa [EU-Pass oder Wohnsitz], sich für ein zweimonatiges thematisch orientiertes Stipendium bei der Werkleitz Gesellschaft - Zentrum für künstlerische Bildmedien Sachsen-Anhalt zu bewerben. Die eingereichten Projektvorschläge sollten sich mit dem Thema »Glaubenssysteme und ihre medialen Marketingstrategien« auseinandersetzen. Das Stipendium besteht aus einem Zuschuss von 2.000 Euro, Unterbringung, Fahrtkosten, dem Zugang zur technischen Ausstattung und einer öffentlichen Abschlusspräsentation [Ausstellung / Vorführung] oder Teilnahme an einem Festival.

^

· 03.11.2005 ::
Variable Media - Vortrag von Lev Manovich, Veranstalter: V2_Institute for the Unstable Media, Rotterdam [NL] :
Manovich, der seit 1992 Medienkunst und -theorie lehrt, ist als Assoziierter Professor am Visual Arts Department der University of California, San Diego [USA] tätig. U.a. war er Gastprofessor am California Institute of the Arts, UCLA [USA] sowie an den Universitäten von Amsterdam, Stockholm und Helsinki. Zu seinen Publikationen zählen »The Language of New Media« [MIT Press, 2001] und »Tekstura: Russian Essays on Visual Culture« [Chicago University Press, 1993] sowie zahlreiche Artikel zur Medienkunst und -theorie, die international publiziert wurden. Zu seinen künstlerischen Projekten zählen u.a. »Little Movies« [1994], eines der ersten für das Internet konzipierte Projekte aus dem Bereich des digitalen Films, das Internetprojekt »Freud-Lissitzky Navigator"« [1999], sowie »Soft Cinema« [2002]. Der Vortrag wird live gestreamt: www.v2.nl.

^

· 07.11.-21.11.2005 ::
break 2.3 - »New Species«, 8th Festival of Independent Artists, Ljubljana :
Das letzte »break«-Festival, veranstaltet von der in Ljubljana ansässigen Kulturorganisation Zavod K6/4, fand im Juni 2003 statt. Die 8. Ausgabe dieses Festivals, das sich vor allem als Plattform für Nachwuchskünstler versteht, präsentiert sich in diesem Jahr unter der Themenstellung »New Species«.

^

· 10.11.-01.12.2005 ::
Touching Politics, Filmreihe der Freunde der Deutschen Kinemathek e.V., Berlin [D], Veranstaltungsort: Kinemathek Karlsruhe [D] :
Die fünfteilige Filmreihe präsentiert eine Auswahl von internationalen Kurzfilmen aus dem Archiv der Freunde der Deutschen Kinemathek, die sich durch die Verbindung von künstlerischer Vision und politischem Engagement, autobiografischen und gesellschaftlichen Kontexten auszeichnen. Die Zusammenstellung dieser Filme aus den Jahren 1926 bis 1994 eröffnet einen besonderen Blick auf die Geschichte des politischen und experimentellen Films.
Die Filmreihe ist zwischen Oktober und Dezember 2005 ausserdem zu sehen in Freiburg, Hannover, München, Münster, Köln, Bremen, Braunschweig, Hamburg und Utrecht.
Filme [Auswahl]: »T,O,U,C,H,I,N,G,« , Paul Sharits [USA]; »Die Worte des Vorsitzenden«, Harun Farocki [D]; »Filmstudie«, Hans Richter [D]; »Khalil, Shaun, A Woman under the Influence«, Sharon Lockhart [USA]; »Alpsee«, Matthias Müller [D].

^

· 11.11.-19.11.2005 ::
11th Biennial of Moving Images, Centre pour l’image contemporaine, Genf [CH] :
Mit der Biennale gibt das Centre pour l’image contemporaine Film- und Videokünstlern aus aller Welt bereits zum 11. Mal die Möglichkeit, ihre Arbeiten einem breiteren Publikum vorzustellen und an einem internationalen Wettbewerb teilzunehmen. Aus den Arbeiten, die bis 16.05.2005 eingereicht werden konnten, werden fünf Preise in Gesamthöhe von 17.500 Euro vergeben. Vorgaben in Bezug auf Genre, Filmlänge oder Sprache gab es keine, die Arbeit musste jedoch im Jahr 2004 oder 2005 entstanden sein. Für das Festivalprogramm sind neben Ausstellungen und Konferenzen drei Retrospektiven der Filmemacher Michel Auder [F], Stan Brackhage [USA] und - als Referenz an den einen der Schwerpunkte des Festivals, Süd-Amerika - von Raoul Ruiz [Chile] vorgesehen.

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits