: ZKM :: Magazin :: int_termine2004 :: 07
 
 

  

Internationale Termine 2004

Medienkunstfestivals + Medienkunstausstellungen +
Konferenzen + Symposien + Workshops

2004  :: 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12

Archiv :: 2003 | 2002 | 2001

Juli _ 2004

· 01.07. - 03.07.2004 ::
ContactEurope 2004, Berlin [D] - VJ Festival ->

· 01.07. - 31.10.2004 [Bewerbungszeitraum für Stipendien] ::
Akademie Schloss Solitude, Stuttgart [D] - Stipendienvergabe ->

· 02.07.2004 ::
mozart märkte & moneten, Freiburg [D] - Kongress, ->

· 10.07.2004 ::
Netzwerk Stoff, Luzern [CH] - Symposium ->

· 12.07. - 14.07.2004 ::
INCUBATION 2004, Nottingham [UK] - internationales Symposium -

· 14.07. - 16.07.2004 ::
IV04 - International Conference on Information Visualisation, London [UK] - Konferenz ->

· 15.07.2004 [Einreicheschluß] ::
5. Bitfilm Festival for neo-digital film culture, Hamburg [D] - Festival ->

· 21.07. - 08.08.2004 ::
Melbourne International Film Festival, Melbourne [AUS] - internationales Film Festival -

· 22.07. - 24.07.2004 ::
HyperKult 13, »Unschärfe. Jenseits der Berechenbarkeit«, Universität Lüneburg [D] - Workshop - ->

· 23.07. - 14.08.2004 ::
garage 04, Stralsund [D] Festival ->

· 25.07.2004 [Einreicheschluß] ::
Filmfest Hamburg 2004, Hamburg [D] Festival ->


· 01.07. - 03.07.2004 ::
ContactEurope 2004, Berlin [D] :
Nach Wien und Mailand ist Berlin die dritte Station des Festivals »ContactEurope«, welches sich als Plattform für den Diskurs für Themen der Videokunst versteht. Neben LiveVisuals sieht das Programm die theoretische und inhaltliche Auseinandersetzung vor, in dessen Rahmen Podiumsdiskussionen, Vorträge und ein Bauhaus-Forum der Universität Weimar stattfinden. Veranstalter sind das östereischische VJ-Label Eye:Con und der Berliner Kulturförderverein Projekttor e.V.

^

· 01.07. - 31.10.2004 [Bewerbungszeitraum für Stipendien] ::
Akademie Schloss Solitude, Stuttgart [D] :
Ab dem 1. Juli 2004 läuft der Bewerbungszeitraum für ca. 60 Stipendien, die bereits zum 10. Mal von der Akademie Schloß Solitude ausgeschrieben werden. Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler in den Sparten Architektur [Entwerfen, Städtebauplanung, Landschaftsplanung], Bildende Kunst [inkl. kuratorische Praxis und Performance Kunst], Darstellende Kunst [Bühnenbild, Regie, Dramaturgie, dramatische Texte, Tanz, Schauspiel, Musiktheater, Performance], Design [Visuelle Kommunikation, Mode-, Kostüm-, Produkt- und Möbeldesign], Literatur [Kritik, Essay, Lyrik, Prosa, Übersetzung], Musik/Klang [Klanginstallation, Klang- und Musikkomposition, Interpretation, Klangperformance] und Video/Film/Neue Medien, [inkl. Videoinstallation]. Die Stipendien sind mit monatlich 1000 Euro dotiert; Dauer: 6 - 12 Monate.

^

· 02.07.2004 ::
mozart märkte & moneten, Institut für Sprachen und Wirtschaft, Freiburg [D] :
Unter dem Titel »mozart märkte & moneten« findet auch dieses Jahr wieder ein Kongress statt, der sich inhaltlich an zwei Themen orientiert: Zum einen sollen die durch das Zusammenwirken von Wirtschaft und Kultur entstehenden Potentiale eruiert werden, zum anderen soll die Sensibilität von Unternehmen gegenüber den Interessen von Menschen - innerhalb und ausserhalb des Unternehmens - gestärkt werden. Mit dem Forum möchte ein Publikum angesprochen werden, das sich im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Kultur bewegt, wie beispielsweise Kulturschaffende aus allen Bereichen des kulturellen Lebens, aber auch Führungskräfte und Führungsnachwuchskräfte sowie Kulturverantwortliche von Bildungsträgern und öffentlichen Verwaltungen usw. Zu den geladenen Referenten zählen Andreas Mölich-Zebhauser (Intendant Festspielhaus Baden-Baden), Prof. Dr. Klaus Siebenhaar (Leiter Marketing und Development Jüdisches Museum Berlin, Verleger, Kulturwissenschaftler), Rüdiger Daniel (Geschäftsführer dibsfilm, Köln), Michael Mangold (Leiter Institut für Medien und Wirtschaft des ZKM, Karlsruhe), Otto Hochreiter (Kulturberater, ehem. Vizedirektor Volksoper Wien), etc.

^

· 10.07.2004 ::
Netzwerk Stoff, Luzern [CH]. Veranstalter: HyperWerk der Fachhochschule Basel :
Thema des Fachhochschul-Projekts ist Mode- und Textildesign im Zusammenhang mit den neuesten Technologien. Das Symposium geht Fragen nach, inwiefern durch neue Forschungsbereiche Wege für das Design von Textilien und Mode bereitet werden, welche Versuche es bislang gab, neue Technologien in Kleidung und Textilien zu integrieren und welche Entwicklungen zukünftig möglich sind.

^

· 14.07. - 16.07.2004 ::
IV04 - 8th International Conference on Information Visualisation, London [UK] :
Vom 14. - 17.07.2004 findet an der University of London die achte International Conference on Information Visualisation [IV04] statt. Die jährlich stattfindende Konferenz setzt sich mit Entwicklungen im kommerziellen Sektor bezüglich Modellen der Visualisierung von Information auseinander. Das Rahmenprogramm setzt sich aus Workshops sowie einer begleitenden Ausstellung zusammen.

^

· 15.07.2004 [Einreicheschluß] ::
5. Bitfilm Festival for neo-digital film culture, Hamburg [D] :
Mit einem Fokus auf ausschließlich digitale Produktionen präsentiert sich das Bitfilm Festival, welches vom 03. 07.11.2004 in Hamburg [D] stattfindet. Bis zum 15.07.2004 können für den mit insgesamt EUR 45.000,- dotierten Wettbewerb aktuelle Beiträge für die Kategorien »Digital Features«, »Bit Shorts«, »Flash«, »Machinima« und »Micromovies« eingereicht werden. [Die Vergabe der Preisgelder wird per Publikumsentscheid erfolgen]. Desweiteren bietet dieses Festival neben einem Workshop-Programm tiefere Einblicke in die Motion Capture Technik sowie in die Machinima Produktion.

^

· 22.07. - 24.07.2004 ::
HyperKult 13, Universität Lüneburg [D]
Unter dem Titel »Unschärfe. Jenseits der Berechenbarkeit« veranstalten die Fachgruppe »Computer als Medium« des Fachbereichs »Informatik und Gesellschaft« der Gesellschaft für Informatik e.V. der Universität Lüneburg vom 22.-24.7.2004 die 13. Ausgabe des jährlich stattfindenden Workshops HyperKult. [Konzeption: u.a. Wolfgang Coy [Humboldt Universität Berlin], Claus Pias [Bauhaus Universität Weimar], Rolf Großmann [Universität Lüneburg], Georg Christoph Tholen [Universität Basel]. Die interdisziplinäre Veranstaltung stellt die Frage nach einer »Stilgeschichte des Verschwindens«, nach der Möglichkeit, über die Analyse der zu einem bestimmten Zeitpunkt durch den Stand der Technik vorgegebenen Einschränkungen Charakteristika der Formbildung digitaler Medien benennen, gar als eigenen Stil bezeichnen zu können. In diesem Zusammenhang soll außerdem erörtert werden, welche Stufen der »Unsichtbarmachung digitaler Medien« beschrieben werden können sowie die Beschaffenheit digitaler Bilder oder Sounds nach der Eliminierung möglicher Einschränkungen, die gleichzeitig in ihrer »Perfektion«, der Unsichtbarkeit ihrer medialen Beschaffenheit andere Spuren oder Markierungen in sich tragen bzw. diese bei Generation und Gebrauch hinterlassen. Beiträge - wissenschaftliche Vorträge, Vorstellungen künstlerischer Projekte oder technischer Anwendungen - können bis zum 31.03.2004 eingereicht werden.

^

· 23.07. - 14.08.2004 ::
garage 04, Stralsund [D] :
Unter dem Motto »Interface. black box : white cube« läuft die Ausschreibung des Festivals garage 04, das im Juli diesen Jahres zum achten Mal in Stralsund von der gleichnamigen Plattform für zeitgenössische Kunst und Kultur veranstaltet wird. Im Zentrum der kommenden Ausgabe des Festivals soll die Diskussion um die unterschiedlichen Aspekte des Prinzips Interface zwischen Oberfläche und Reibungsfläche, zwischen Funktionalität und Behauptung stehen, für die hier synonym die Begriffe black box und white cube verwendet werden. Gesucht werden Positionen der künstlerischen Auseinandersetzung mit diesem Thema, wobei es sowohl um interessante technische Interfaces zum Entern der black box als auch um die Praxis der Vermittlung, Präsentation, Produktion von Kunst und die Bedingungen ihrer Rezeption geht. Die Ausschreibung richtet sich gleichermaßen an Künstler, Publikum, Veranstalter und Kuratoren.
Bis zum 30. April 2004 können Vorschläge für bereits realisierte oder aber auch während der Veranstaltung zu verwirklichende Projekte wie etwa Ausstellungen, Installationen, Performances, Vorträge und Workshops eingereicht werden, die das Thema »black box : white cube« kommentieren bzw. neue Handlungsstrategien diskutieren. [- > Ausschreibung | Anmeldeformular: .pdf.]
Im Rahmen von garage 04 findet zudem das 6. internationale Kurzfilmfestival »g-niale« statt. Filmschaffende und Studierende von Film- und Kunsthochschulen aufgerufen, aktuelle Beiträge von max. 20 min. Länge einzureichen; Beschränkungen hinsichtlich des Genres gibt es nicht. Der Einreicheschluß hierfür ist der 02.06.2004. [- > Anmeldeformular: .pdf]

^

· 25.07.2004 [Einreicheschluß] ::
Filmfest Hamburg 2004, Hamburg [D] :
Im Zentrum des vom 23. - 30.09.2004 stattfindenden Filmfest Hamburg 2004 steht die Präsentation filmkünstlerischer Ausdrucksformen und die Förderung des allgemeinen Interesses und Verständnisses für andere Kulturen. Im Rahmen eines Wettbewerbs werden internationale Produktionen aus den Bereichen Spiel- Dokumentar-, Kinder- und Animationsfilm gezeigt; hierfür können bis 25.07.2004 Arbeiten eingereicht werden, insofern die Filme nach dem 30.06.2003 produziert worden sind und in Deutschland weder kommerziell ausgewertet noch im Rahmen eines Festivals gezeigt wurden. Die Länge der Beiträge für die Sektionen Spiel- und Dokumentarfilme sollte mindestens 65 Min. betragen; Kurzfilme sollten die Dauer von 15 Minuten nicht überschreiten [Formate: 16 und 35 mm sowie Videos in den Formaten Beta/DigiBeta SP (Pal)]. [-> Regularien: .pdf |-> Filmanmeldung: .pdf].

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits