: ZKM :: Magazin :: int_termine2002 :: 10
 
 

  

Internationale Termine 2002

Medienkunstfestivals + Medienkunstausstellungen
Konferenzen + Symposien + Workshops

O k t o b e r _ 0 2

2001 _ 01-08 | 09 | 10 | 11 | 12
2002 _ 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | < - 10 - > | 11 | 12 - > 2003

· 01. - 05.10.2002 ::
MadreTTor - international festival of [Media] Art, NET_Culture & technology, Rotterdam [NL] - Festival - >

· 02. - 07.10.2002 ::
Electrofringe Festival 2002, Newcastle, New South Wales [AUS] - Medienkunstfestival

· 03./04.10.2002 ::
Dark Markets: »A Strategic Conference on Infopolitics, Electronic Media and Democracy in Times of Crisis«, - [Veranstalter: Public Netbase/t0, Wien] -, Az W - Architekturzentrum Wien, MuseumsQuartier, Wien [A] - Konferenz - >

· 03./04.10.2002 ::
II. prometheus-Tagung : »Wieviel Kultur geht durch den Draht? E-Learning in den Kulturwissenschaften«, Universität Köln [D] - Tagung - >

· 04.10.2002 ::
transmediale salon: Geoff Cox: »The dialectics of generative art«, Podewil, Berlin [D]/ 20 Uhr - Vortrag - >

· 04. - 06.10.2002 ::
Bridges II: »Collaboration, Communication, Convergence«, Banff New Media Institute [BNMI], The Banff Center, Banff [CDN] - Konferenz

· 05.10.2002 ::
»Constructing Utopia«, - [Veranstalter: Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen]-, Hohenhof, Hagen [D] - Symposium - >

· 06. - 09.10.2002 ::
»Electronic Art in Public Spaces«, NOTAM, Oslo [N] - Konferenz

· 09.10.2002 ::
transmediale salon: »City of Waves - Montreal media festival«, Podewil, Berlin [D]/ 20 Uhr - Videoprogramm u. Vortragsveranstaltung - >

· 10. - 12.10.2002 ::
Evolution 2002 : »Process«, Leeds [UK] - Medienkunstfestival

· 13. - 16.10.2002 ::
Internet Research 3.0: »Net/Work/Theory«, [- Veranstalter: Association of Internet Researchers - AoIR, USA, und das International Institute of Infonomics, Universität Maastricht - ], Maastricht [NL] - Konferenz - >

· 14. - 16.10.2002 ::
Creativity & Cognition 4: »Processes and Artefacts: Art, Technology and Science«, Loughborough University [UK] - Konferenz

· 15. - 19.10.2002 ::
e-motion 2002 - émotions digitales et créatives, Rennes [F] - Medienkunstfestival - >

· 15. - 20.10.2002 ::
DIG.IT - the 2nd Annual Festival of Digital Media, Walker Art Center, Minneapolis [USA] - Festival- >

· 19. - 23.10.2002 ::
The Second Nordic Conference on Human-Computer Interaction - nordiCHI 2002 : »Tradition and Transcendence«, Centre for Human-Machine Interaction, University of Aarhus, Aarhus [DK] - Konferenz - >

· 23. - 27.10.2002 ::
viper, Basel [CH] - Medienkunstfestival

· 23. - 27.10.2002 ::
Electrohype 2002, Malms [S] - Medienkunstfestival/ Ausstellung

· 24.10. - 24.11.2001 ::
steiris[:ch:]er herbst 2002, Graz [A] interdiziplinSres Festivals für zeitgensssische Kunst

· 25.20.2002 ::
»Remaking Reality«, IAMAS Institute of Advanced Media Arts and Sciences, Gifu [J] - Symposium - >

· 25. - 27.10.2002 ::
Challenge of computer games, Department of Media and Audio-Visual Culture, University of Lodz [PL] - Konferenz - >

· 25.10. - 03.11.2002 ::
ROOTX, Hull Time Based Arts, Hull [UK] - Medienkunstfestival

· 27. - 31.10.2002 ::
ISEA 2002 - The Eleventh International Symposium on Electronic Art, Nagoya [J] - Symposium/ Ausstellungs- u. Veranstaltungsreihe - >


Weitere Informationen zu den Veranstaltungen ::

· 01. - 05.10.2002 ::
MadreTTor - international festival of [Media] Art, NET_Culture & technology - Festival

Zum ersten Mal präsentiert sich vom 01. bis 05. Oktober 2002 in Rotterdam [NL] das Festival »MadreTTor«. Das primäre Ziel des Veranstaltungskonzepts liegt nicht nur in der Präsentation neuer Projekte in den Bereichen Medienkunst und Design, sondern auch in dem Anliegen, als Initialzündung für neue Projekte in angrenzenden Disziplinen fungieren zu können. Das Festival-Programm beinhaltet neben einer Ausstellung, Performances, Installationen und Musikdarbietungen, Lesungen, Diskussionsrunden und Workshops.

^

· 03./04.10.2002 ::
II. prometheus-Tagung: »Wieviel Kultur geht durch den Draht? E-Learning in den Kulturwissenschaften«, Universität Köln [D] - Tagung

Mit dem Thema »E-Learning in den Kulturwissenschaften« wird sich am 03. und 04. Oktober 2002 eine Tagung an der Universität zu Köln auseinandersetzen, die von prometheus, »dem verteilten digitalen Bildarchiv für Forschung und Lehre«, veranstaltet wird. Die sich an Vertreter von Universitäten, Museen, der Denkmalpflege und anderen kulturwissenschaftlichen Forschungseinrichtungen sowie an Fachleute aus den Bereichen Mediendidaktik und Wissenstransfer richtende Veranstaltung wird sich mit der Frage nach den Möglichkeiten und Grenzen des »virtuellen Lernens« auseinandersetzen, und dies vor allem anhand konkreter Projekte erläutern, die einen Einblick in das vielfältige Spektrum in diesem Bereich geben. Im Rahmen der Tagung wird auch das Online-Projekt »Medien Kunst Netz« vorgestellt werden, das die Herausgeber Rudolf Frieling [ZKM] und Dieter Daniels [HGB Leipzig] im Auftrag des Goethe-Instituts und des ZKM in Kooperation mit internationalen Partnern erarbeiten.

^

· 03. + 04.10.2202 ::
Dark Markets: »A Strategic Conference on Infopolitics, Electronic Media and Democracy in Times of Crisis«, - [Veranstalter: Public Netbase/t0, Wien (A)] - Konferenz

»Dark Markets« ist eine zweitägige Strategiekonferenz, die sich mit dem aktuellen Stand der Theoriebildung zu Demokratie, Medienpolitik und Informationstechnologien auseinandersetzt. Zentrale Fragestellungen werden dabei u.a. sein: Hat das Internet überhaupt noch sein ursprüngliches Potenzial eine »Netzwerkdemokratie von unten« zu fördern? Sind die neuen Medien nicht bereits durch den ständig zunehmenden Einfluss des Staates und großer Unternehmen kompromittiert?
Internationale Theoretiker aus verschiedenen Wissenschaftsbereichen und Medienaktivisten widmen sich den Strategien oppositioneller Bewegungen und versuchen, die Rolle, die den neuen Medien zukommt, zu eruieren.
Teilnehmende Referenten: die US-amerikanische IT-Kritikerin Paulina Borsook, der italienische Gesellschaftstheoretiker Bifo, der deutsche Historiker und Politikwissenschaftler Christoph Spehr, die französische Politikwissenschaftlerin Chantal Mouffe, der niederländische Medientheoretiker und Netzkritiker Geert Lovink und der deutsche Kulturwissenschaftler Soenke Zehle, die Philosophen Arianna Bove und Erik Empson und der Kunstkritiker, Herausgeber und Kurator Oleg Kireev.
Konzept: Geert Lovink [NL], Florian Schneider [D], Konrad Becker [A].
Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

^

· 04.10.2002 ::
transmediale salon: Geoff Cox: »The dialectics of generative art«, Podewil, Berlin [D]/ 20 Uhr - Vortrag

Im Rahmen der Diskussions- und Präsentationsreihe »transmediale salon« des Internationalen Medienkunstfestivals Berlin findet am kommenden Freitag, den 04.10.2002 um 20 Uhr im Berliner Podewil ein Vortrag des britischen Künstlers, Wissenschaftlers und Kurators Geoff Cox statt. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Erläuterung der von Cox entwickelten Ansätze zu einer systematischen Auseinandersetzung mit Software-Kunst, der Analyse gesellschaftlicher und ästhetischer Aspekte der Bedeutung des Computercodes als künstlerischem Arbeitsfeld. Als Referenzpunkte werden hierbei vor allem Projekte dienen, die der Wissenschaftler für sein Ausstellungsprojekt »Generator« [2002] auswählte.

^

· 05.10.2002 ::
»Constructing Utopia«, - [Veranstalter:
Karl-Ernst-Osthaus-Museum, Hagen]-, Hohenhof, Hagen [D] - Symposium

Im Rahmen der Ausstellung »Museotopia. Schritte in andere Welten« [bis 15.10.2002] veranstaltet das Hagener Karl-Ernst-Osthaus-Museum am 05.10.2002 das Symposium »Constructing Utopia«. Die interdisziplinäre Veranstaltung wird sich kritisch mit utopischen Entwürfen von Lebensräumen, mit der Konstruktion von virtuellen Welten und der mit ihnen formulierten Kritik an Bestehendem sowie den damit artikulierten Versprechungen in Kunst, Architektur, Literatur und Film unter Einbeziehung der durch digitale Medien eröffneten Möglichkeiten auseinandersetzen.

^

· 09.10.2002 ::
transmediale salon: »City of Waves - Montreal media festival«, Podewil, Berlin [D]/ 20 Uhr - Videoprogramm u. Vortragsveranstaltung

»Montreal - City of Waves« lautet das Thema der kommenden Veranstaltung im Rahmen der Reihe »transmediale salon«, mit der das Internationale Medienkunstfestival Berlin regelmäßig aktuelle Positionen der Medienkunst präsentiert und ein kritisches Diskussionsforum zu interdisziplinären Fragegestellungen der digitalen Kultur bietet. In Anknüpfung an die vielfältigen ökonomischen sowie sozio-kulturellen Umbrüche und die damit einhergehenden Veränderungen des urbanen Raumes, die sich seit einigen Jahren im kanadischen Montreal vollziehen, stellte die 1992 gegründete Initiative Champlibre die fünfte Ausgabe des von ihr organisierten Medienkunstfestivals [09/2002] unter eben dieses Thema: Montreal - Cité des Ondes, Montreal - die Stadt der Wellen, des Fließens, der konstanten Veränderungen. Mit der heutigen Veranstaltung geben die Organisatoren u.a. mit einem Videoprogramm einen Einblick in die in diesem Kontext formulierten künstlerischen die Szenarien für eine Neudefinition der Stadt.

^

· 13. - 16.10.2002 ::
Internet Research 3.0: ÈNet/Work/TheoryÇ, [- Veranstalter: Association of Internet Researchers - AoIR und das International Institute of Infonomics, Universität Maastricht - ], Maastricht [NL] - Konferenz

Unter dem Titel »Net / Work / Theory« veranstalten AoIR - Association of Internet Researchers [USA] und das International Institute of Infonomics [Universität Maastricht, NL] vom 13. - 16.10.2002 die interdisziplinäre Konferenz Internet Research 3.0 [Maastricht, NL]. Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Reflexion von Theoriebildung bezüglich der interdisziplinären Auseinandersetzung mit dem Internet, auf Perspektiven und Methoden unterschiedlicher Forschungsansätze und deren Anwendung im Bereich etwa sozio-politischer, ökonomischer, kultureller und ästhetischer Phänomene und Fragestellungen. Outlines für Vorträge, Präsentationen, Diskussionsveranstaltungen und Workshops können noch bis zum 15.02.2002 eingereicht werden [- > Einreichformular].

^

· 15. - 19.10.2002 ::
e-motion 2002 - émotions digitales et créatives, Rennes [F] - Medienkunstfestival

Vom 15. bis 19. Oktober 2002 findet in der westfranzösischen Stadt Rennes das Medienkunstfestival e-motion 2002 - émotions digitales et créatives statt. Teil des Festivals wird der Wettbewerb »X EXPERIMENTAL« sein, für den noch bis zum 20. September 2002 Arbeiten aus den Bereichen Film und Video eingesandt werden können. Weitere Informationen sowie die Anmeldeformulare können direkt beim Veranstalter, Station Arts Électroniques [SAE], unter der e-mail-Adresse station@uhb.fr angefordert werden.

^

· 15. - 20.10.2002 ::
DIG.IT - the 2nd Annual Festival of Digital Media, Walker Art Center, Minneapolis [USA] - Festival

»DIG.IT - the 2nd Annual Festival of Digital Media« fragt in einer sechstägigen Veranstaltung nach den Konsequenzen, die mit dem zunehmenden Gebrauch der digitalen Techniken einhergehen und bietet neben Vorträgen, Workshops und der Präsentation von Installationen und Filmen die Möglichkeit zur Diskussion mit den anwesenden Künstlern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf der Präsentation von fünf Künstlern aus Peking, deren Arbeiten außerhalb der Begrenzungen des durch die Regierung kontrollierten Fernsehens und der zensierten Filmindexe anzusiedeln sind.

^

· 19. - 23.10.2002 ::
The Second Nordic Conference on Human-Computer Interaction - nordiCHI 2002 : »Tradition and Transcendence«, Centre for Human-Machine Interaction, University of Aarhus, Aarhus [DK] - Konferenz

Vom 19.-23.10.2002 findet unter dem Thema »Tradition and Transcendence« im dänischen Aarhus die zweite Ausgabe der Nordic Conference on Human-Computer Interaction - nordiCHI statt. Vorschläge für Vorträge, Workshops, Diskussionsveranstaltungen sowie auch künstlerische Projekte, die sich mit Interfacedesign auseinandersetzen, können noch bis zum 01.03.2002 eingereicht werden [-> Auschreibung]

^

· 25.20.2002 ::
»Remaking Reality«, IAMAS Institute of Advanced Media Arts and Sciences, Gifu [J] - Symposium

»Remaking Reality« lautet der Titel eines Symposiums, welches im Vorfeld der diesjährigen ISEA-Konferenz [27. - 31.10.2002, Nagoya, J] am 25.10.2002 am IAMAS - Institute of Advanced Media Arts and Sciences, Gifu [J] stattfinden wird. Im Rahmen der Veranstaltung werden Mitglieder der internationalen Forschungsgruppe CAiiA-STAR aktuelle Projekte vorstellen, die sich u.a. mit den Gebieten Netzkunst, interaktiven Anwendungen in CAVE-Umgebungen oder dem Thema »Mixed Realities« auseinandersetzen [die Vorträge werden per live-stream übertragen werden]. Zu den Referenten der unter der Leitung von Christa Sommerer und Hiroshi Yoshioka stehende Konferenz zählen u.a. Roy Ascott, Jill Scott, Jim Laukes und Thecla Schiphorst.

^

· 25. - 27.10.2002::
Challenge of computer games, Department of Media and Audio-Visual Culture, University of Lodz [PL] - Konferenz

Vom 25. - 27.10.2002 veranstaltet das Department of Media and Audio-Visual Culture der Universität Lodz die internationale Konferenz Challenge of computer games, für die bis zum 15. Februar 2002 noch Beiträge eingereicht werden können. Die interdisziplinär ausgerichtete Veranstaltung wird sich aus der Perspektive von etwa Soziologie, Medientheorie, Ökonomie, Psychologie und Pädagogik u.a. mit der Geschichte von Computerspielen, ihrem Verhältnis zu traditionellen Medien und ihren gesellschaftlichen Auswirkungen, mit Design, Produktion und Distribution auseinandersetzen sowie narrative Strukturen und Formen der Interaktivität näher beleuchten. [Kontakt/ weitere Informationen: sitarski@krysia.uni.lodz.pl]

^

· 27. - 31.10.2002 ::
ISEA 2002 - The Eleventh International Symposium on Electronic Art, Nagoya [J] - Symposium/ Ausstellungs- u. Veranstaltungsreihe

Vom 27. - 31. Oktober 2002 findet in Nagoya [J] die elfte Ausgabe des *International Symposium on Electronic Art [ISEA] statt [Veranstalter: u.a. Mediaselect und die Inter-Society for the Electronic Arts - ISEA, NL]. Das übergeordnete Thema der Veranstaltung, »[Orai]«, bezieht sich auf ein japanische Wort, das etwa mit »der Lauf der Dinge« Treiben übersetzt werden ksnnte, aber auch für Kommunikation, Vertrag, Straßen und Verkehr stehen kann. Des weiteren wird damit auf ein vor rund 200 Jahren in Nagoya publiziertes Buch gleichen Titels angespielt, das u.a. als Unterrichtsbuch zum Erlernen des Lesens und Schreibens Verwendung fand. Beiträge für das Symposium sowie künstlerische Projekte, die sich mit interdisziplinären Fragestellungen im Spannungsfeld von aktuellen technologischen Entwicklungen, Kunst, Wissenschaft, Bildungswesen und Industrie auseinandersetzen, ksnnen derzeit eingereicht werden: Projekte für die begleitende Medienkunstausstellung und das Film-und Videoprogramm sowie Konzepte für Performances oder Konzertvorhaben bis zum 31. November 2001; Vorträge, Präsentationen, Konzepte für Workshops oder auch Diskussionsrunden bis zum 28.02.2002 [- > Ausschreibung].
[Symposium :: 27. - 31.10.2002, Nagoya, J; Einreicheschluß :: 31.11.2001/ 28.02.2002]

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits