: ZKM :: Magazin :: int_termine2002 :: 08
 
 

  

Internationale Termine 2002

Medienkunstfestivals + Medienkunstausstellungen
Konferenzen + Symposien + Workshops

A u g u s t _ 0 2

2001 _ 01-08 | 09 | 10 | 11 | 12
2002 _ 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | < - 08 - > | 09 | 10 | 11 | 12

· 08/2002 ::
garage 2002 : »spielfeld«, Stralsund [D] - Medienkunst-/ Filmfestival - >

· 01.08. - 15.09.2002 ::
Biennale of Electronic Arts Perth [BEAP], u.a. John Curtin Gallery; PICA Perth Institute of Contemporary Arts, Perth [AUS] - Medienkunstfestival/ Ausstellung

· 01. - 04.08.2002 ::
Consciousness Reframed 2002 - 4th International CAiiA-STAR Research Conference : »»non-local, non-linear, non-ordinary«, [- Veranstalter: CAiiA-STAR, University of Wales College, Newport und University of Plymouth [UK] in Kooperation mit u.a der Biennale of Electronic Arts Perth [BEAP] und Curtin University of Technology, Perth [AUS]- ], Perth [AUS] - Konferenz

· 05.08.2002 ::
The Aesthetics of Care, [- Veranstalter: SimbiotiA- The Art and Science Research Laboratory, The University of Western Australia, Crawley, AUS -], PICA/John Curtin Gallery, Perth [AUS] - Symposium - >

· 08. - 22.08.2002 ::
FILE - international festival of electronic language 2002, Instituição Cultural Paço das Artes, SãoPaulo [BR] - Medienkunstfestival / Symposium [09. - 13.08.2002] - >

· 22. - 26.08.2002 ::
Violens, CESTA [Cultural Exchange Station Tabor], Tàbor, [CZ] - interdisziplinäres Festival - >

· 23. - 31.08.2002 ::
IV. Internationale Sommerakademie, Frankfurt : »True truth about the nearly real«, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/M. - Workshops, Performances, Vorträge - >

· 29.08.2002 ::
transmediale salon: »NUGU - Litauische Transaktionen«, Podewil, Berlin [D]/ 20 Uhr - Vortrag/Projektpräsentation


Weitere Informationen zu den Veranstaltungen ::

· 08/2002 ::
garage 2002 : »spielfeld«, Stralsund [D] - Medienkunst-/ Filmfestival

Die Auseinandersetzung mit dem Thema »Spiel« steht im Mittelpunkt der 6. Ausgabe des Festivals garage, das im August diesen Jahres in Strahlsund stattfindet [Veranstalter : garage [Plattform für interdisziplinäre sowie einzelkünstlerische Projekte mit dem Schwerpunkt bildende Kunst, Musik und Film] und Filmclub Blendwerk e.V., Strahlsund]. Für die drei Sektionen des Festivals »off-line oder Die Mechanik des Spiels« [Spielgeräte; Spieltechnik; Spiel als Interaktion], »online oder plug and play« [Computerspiele; Digitale Medien; Spielen in Netzwerken] und »cross-line oder Der öffentliche Raum als Spielfeld« [Spiel als Handlungsstrategie; Spiel als Experiment; Grenzüberschreitungen] können noch bis zum 30.04.2002 Projektvorschläge für das Vortrags- und Workshopprogramm sowie künstlerische Arbeiten eingereicht werden. [Informationen unter: www.garage.de oder über e-mail: info@garage-g.de].
Im Rahmen des garage-Festivals findet außerdem zum vierten Mal das internationale Kurzfilfestival »g-niale« statt, für das bis zum 03.06.2002 Beiträge zum Festivalmotto »Spielfeld« eingereicht werden können [- > Anmeldeformular Filmfestival [.pdf].

^

· 05.08.2002 ::
The Aesthetics of Care, [- Veranstalter: SimbiotiA- The Art and Science Research Laboratory, The University of Western Australia, Crawley, AUS -], PICA/John Curtin Gallery, Perth [AUS] - Symposium

Die Auseinandersetzung mit ästhetischen, sozialen und wissenschaftlichen Implikationen der Anwendung biotechnologischer Verfahren innerhalb künstlerischer Projekte steht im Zentrum des Symposiums The Aesthetics of Care, das am 05.08.2002 im Rahmen der Biennale of Electronic Arts Perth [BEAP] [01.08. - 11.09.2002, Perth, AUS] stattfindet. Für die von SimbiotiA - The Art and Science Research Laboratory [The University of Western Australia, Crawley, AUS] konzipierte Veranstaltung können noch bis zum 28.02.2002 Beiträge eingereicht werden.

^

· 08. - 22.08.2002 ::
FILE - international festival of electronic language 2002, Instituição Cultural Paço das Artes, SãoPaulo [BR] - Medienkunstfestival / Symposium [09. - 13.08.2002]

Vom 08. - 22.08.2002 findet in São Paulo [BR] die dritte Ausgabe des Medienkunstfestivals FILE - international festival of electronic language statt. Für dieses interdisziplinäre Forum können Projekte noch bis zum 15.04.2002 eingereicht werden [ - > Auschreibung | Anmeldeformular] sowie bis zum 25.03.2002 Beiträge für das vom 09. - 13.08.2002 stattfindende Symposium [- > Ausschreibung | - > Anmeldeformular].

^

· 22. - 26.08.2002 ::
Violens, CESTA [Cultural Exchange Station Tabor], Tàbor, [CZ] - interdisziplinäres Festival

Die Auseinandersetzungen mit Gewalt als Instrument, Prozess oder Resultat im Hinblick auf u.a. ihre vielschichtigen sozialen und politischen Erscheinungs- und Repräsentationsformen, Modi der Rechtfertigung und Fragen nach einer grundsätzlichen Berechtigung oder auch die Notwendigkeit ihres Einsatzes sowie die Diskussion der Darstellung, Ausübung oder Reflexion von Gewalt in der Kunst zwischen Ritual, Handlung, Reflexion oder Abstraktion sind zentrale Themen des »8. Internationalen Festivals für interdisziplinäre Kollaborationen« unter dem Titel »Violens«, das vom 22. - 26.08.2002 in Tábor [CZ] stattfindet. Projekte für das Festival, das von dem dort ansässigen, 1993 gegründeten Kunst-und Kulturzentrum CESTA [Cultural Exchange Station] veranstaltet wird, können noch bis zum 15.02.2002 eingereicht werden.

^

· 23. - 31.08.2002 ::
IV. Internationale Sommerakademie, Frankfurt : »True truth about the nearly real«, Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt/M. - Workshops, Performances, Vorträge

Vom 23. - 31.08.2002 veranstalten das Künstlerhaus Mousonturm und das Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaften der Universität Frankfurt/M. die IV. Internationale Sommerakademie Frankfurt, die unter dem Thema »True truth about the nearly real« steht. Zentrales Thema der Veranstaltung aus Workshops, Vorträgen und Performances ist die Auseinandersetzung mit heterogenen, instabilen Konzepten und Erfahrungen von Realität, von Identität und Ethik vor dem Hintergrund neuer repräsentative Ordnungen, der stetigen Verschiebungen kultureller, politischer und wissenschaftlicher Paradigmen und den damit verbundenen Fragen nach den Formen daraus resultierender Auflösungen vertrauter, eigener Begriffe von Realität, den Möglichkeiten, »Wirklichkeit« zu dechiffrieren, und dies als Teil oder Ergebnis eines künstlerischen Prozesses einzuordnen bzw. der Möglichkeit ethische, politische oder ästhetische Standpunkte zu beziehen. Ausgangspunkt ist dabei der Akt der Wahrnehmung selbst mit einerseits einem Focus auf dem Konzept des Fake als einer Möglichkeit, traditionelle Vorstellungen von Biografie, Zuverlässigkeit von Wahrnehmung und Qualität von Repräsentationen zu hinterfragen, sowie andererseits die Frage nach der Perspektive und der Zuschauerschaft.
Zu den am Programm beteiligten Künstern zählen u.a. The Atlas Group [RL/USA], Tim Etchells [UK], Xavier Le Roy [F/D], Hans Ulrich Obrist [D/F], Diedrich Diederichsen [D], Harun Farocki [D], Gerhard Johann Lischka [CH], Meg Stuart [B]. [Anmeldungen sind noch bis zum, 25.06.2002 möglich].

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits