: ZKM :: Magazin :: int_termine2001 :: 11
 
 




 

Termine 2001

Medienkunstfestivals + Medienkunstausstellungen
Konferenzen + Symposien + Workshops

N o v e m b e r _ 01

2001 _ 01-08 | 09 | 10 | < - 11 - > | 12
2002 _ 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12

· 11|01 ::
Documenta 11 :: Plattform 3: »Créolité and Creolization«, St. Lucia

· 01. - 18.11.2001 ::
Interstanding 4 : 'end repeat', Arts Centre Rotermann's Salt Storage, Tallinn [Estland] - Ausstellung u. Konferenz - >

· 02. - 03.11.2001 ::
Literaturbörse :: Grazer Forum Stadtpark [A] - Jahresvollversammlung und Konferenz - >

· 02. - 04.11.2001 ::
ArtSci2001, New York [USA] - Konferenz - >

· 02. - 10.11.2001 ::
9e Biennale de l'Image en Mouvement, u.a. Centre pour l'image Contemporaine, Saint-Gervais/Genf [CH] - Biennale für zeitgenössische Kunst - >

· 03. - 04.11.2001 ::
Perfekte Location, Haus der Architektur, Graz, [A] - Symposium und »Dancing The Perfect Location«, Theatro, Graz [A] - Feier - >

· 06. - 11.11.2001 ::
interfilm : internationales Kurzfilmfestival : Filmkunsthaus Babylon | Filmtheater Hackesche Höfe | Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz, Berlin [D] ->

· 06. - 11.11.2001 ::
Avanto 2001 - Helsinki Media Art Festival - , u.a. Kiasma Museum, Muu Gallerie, Helsinki [FIN] - Festival für elektronische Musik und Medienkunst - >

· 06. - 24.11.2001 ::
»What Do You Want To Do With It ? A Digital Festival«, ICA London [UK] - Veranstaltungsreihe

· 07. - 11.11.2001 ::
ARTIMAGE - 5. Grazer Biennale zu Medien und Architektur - , Dom im Berg, Palais Attems, Graz [A] - >

· 07. - 11.11.2001 ::
Videolisboa - Festival Internacional de Vídeo : »moving perception«, Instituto Franco-Português und Forum Lisboa, Lissabon [P] - Video-, Medienkunstfestival - >

· 07.11.2001 ::
»Digital Dialogues«, San Francisco Art Institute, San Francisco [USA] - Vortrags - und Diskussionsveranstaltung - >

· 07. -09.11.2001 ::
MTAC 2001, Monarch Bay room im Student Center, University of California, Irvine [USA] - Konferenz - >

· 08. - 11.11.2001 ::
backup_festival 2001. neue medien im film, Weimar [D] - Medienkunstfestival - >

· 08. - 18.11.2001 ::
CYNETart 2001 : »Interfaces« - [Festival für Computergestützte Kunst und interdisziplinäre Medienprojekte] - , Festspielhaus Hellerau, Dresden [D] - >

· 08.11.2001 ::
»Subversion oder Repräsentation? Stadtkunstprojekte zwischen Stadtmarketing und Standortpflege«, Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart Berlin [D] - 19 Uhr - Podiumsdiskussion - >

· 08. - 17.11.2001 ::
ELEKTRA 2001, Usine C, Montréal [CDN] - Multimedia and Electronic Music Festival - >

· 08. - 17.11.2001 ::
50. Internationales Filmfestival Mannheim - Heidelberg, Mannheim und Heidelberg - Filmfestival - >

· 09.11.2001 ::
Cyberpipe, Ljubljana [SLO] - Eröffnung des Zentrums für Cyber/Media/Art »Cyberpipe« - >

· 09. - 11.11.2001 ::
Welcome to the Revolution, Institut für Theorie der Gestaltung und Kunst [ITH] der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich [HGKZ], Zürich [CH] - Internationales Symposium - >

· 09. - 11.11.2001 ::
Schrägspur 02, Villa Jauss, Oberstdorf [D] - Festival - >

· 09. - 11.11. 2001 ::
»BAPH - Bilder aus der Physik«, IWF Wissen und Medien GmbH, Göttingen und Fakultät für Physik der Georg-August-Universität Göttingen [D] - Präsentations- und Diskussionsveranstaltung - >

· 09. - 11.11.2001 ::
9. Wiener Architekturkongress zum Thema "Sturm der Ruhe. What is architecture?" im Architekturzentrum Wien [A] - Kongress - >

· 12. - 24.11.2001 ::
Datatransfer - Festival of Cyberculture, Veranstaltungsorte: u.a. Archa Theatr; Metrostationen Mustek, Muzeum und Florenc, Prag [CZ] - Medienkunstfestival - >

· 12. - 14.11.2001 ::
»Bits & Pieces«, University of Hartford, Hartford [USA] - Symposium u. Ausstellung [12.11.2001 - 18.01.2001] - >

· 13. - 17.11.2001 ::
Videoarchaeology 2001, ,HO Association for Contemporary Art, Sofia [BG] - International Videoart Festival - >

· 14. - 16.11.2001 ::
EVA 2001 Berlin, Kunstgewerbemuseum Berlin [D] - Konferenz - >

· 14. - 18.11.2001 ::
Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest, Kassel [D] - >

· ab 15.11.2001 ::
Intersculpt 2001, Hongkong, Manchester [GB], Tempe, New York City, Dayton, New Orleans [USA], Wanganui & Wellington [NZ], Brisbane [AUS], Paris [F] - Wettbewerb, Ausstellungen, Konferenzen - >

· 15. - 17.11.2001 ::
Medien in Medien, 3. Internationales Symposion des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs "Medien und kulturelle Kommunikation", Universität Köln [D] - Tagung - >

· 15. - 18.11.2001 ::
Kulturelle Identitäten und mediale Repräsentationen, Universität Konstanz [D] - Tagung - >

· 15. - 18.11.2001 ::
3. Internationales Kurzfilmfestival "Wie wir leben", Filmmuseum am St. Jakobsplatz, München [D] - Filmfestival - >

· 15. - 17.11.2001 ::
Digitales, Brüssel [B] > - Veranstalter: u.a. Constant vzw, Interface3 - Workshops/ Konferenz

· 15. - 18.11.2001 ::
»Media Space. Medien im Raum / Raum in Medien«, - [Veranstalter: wand5 eV. - Verein zur Förderung unabhängiger Medien- und Filmkultur, Stuttgart] - Filmhaus Stuttgart [D] - Konferenz - >

· 16. - 17.11.2001 ::
22. Bielefelder Symposium über Fotografie und Medien zum Thema Bild und Gedächtnis, Fachhochschule Bielefeld [D] - >

· 15. / 22. / 26./ 29.11. und 03. / 07. / 12.12.2001 ::
Cinema for the Ear, Kopenhagen und Aarhus [DK] - Konzertreihe mit elektroakustischer Musik - >

· 16. - 18. 11 2001 ::
interfiction VIII : »multifiction://intershop«, Offener Kanal KulturBahnhof Kassel, Kassel [D]; - Tagung - >

· 16./17.11.2001 ::
»zone«, Mensch-Maschine Tanzperformance im Rahmen des CYNETart 2001 Festival Dresden, Kooperationsprojekt von robotlab und Pablo Ventura; Festspielhaus Hellerau, Dresden; jeweils 20.30 Uhr

· 16. - 24.11.2001 ::
Alternativa 2001 - Festival de Cinema Independent de Barcelona, Centre de Cultura Contemporània de Barcelona [CCCB], Barcelona [E] - Filmfestival

· 16. - 18.11.2001 ::
»A Little Bit of History Repeated«, Kunst-Werke Berlin [D] - Performancereihe u. Diskussionsveranstaltung

· 18.11.2001 ::
OpenSource-OpenCulture, Lofft am Lindenauer Markt, Leipzig [D] - Diskussion - >

· 18. - 23.11.2001 ::
15. Woche des Hörspiels, Akademie der Künste, Berlin [D] - Festival, Workshop, Wettbewerb - >

· 20.11.2001 ::
cybersalon : On, Everywhere? - Ubiquitous computing« - Diskussions-/ Vortragsveranstaltung im Rahmen des Forums cybersalon.org des New Media Centre des ICA, London [UK] - 19.30 Uhr

· 20. - 29.11.2001 ::
Net_working, Digital Café, Watershed Media Centre, Bristol [GB] - online Ausstellung und Diskussionsforum - >

· 20.11. – 02.12.2001 ::
Codelab Berlin, im Podewil, Berlin [D] – Ausstellung, Workshop, Performance - >

· 21. – 23.11.2001 ::
Vision, Modeling, and Visualization, Fraunhofer Institut Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart [D] -Workshop - >

· 21.11. - 27.12.2001 ::
BEFF 3 - The 3rd Bangkok Experimental Film Festival: »Digit O«, Veranstalter/Veranstaltungsorte: u.a. Projekt 304, Goethe Institut Bangkok, Thai Film Foundation, Bangkok [THA] - Filmfestival - >

· 22. - 23.11.2001 ::
interaktiv | narrativ. eine reise. :: Tagung und Workshop, Weimar [D] - >

· 22. - 24.11.2001 ::
»Cultural Studies, Gender and IT''s«, NOV [Netherlands Research School of Women's Studies], Universität Utrecht [NL] - Internationales Sympsosium

· 22.11. - 02.12.2001 ::
IDFA Festival 2001, De Balie [Festivalzentrum, Talkshows, Seminar], City Theatre [Eröffnung], Filmmuseum, Paradiso, Marriott Hotel, Tonight Hotel Arena, Arti et Amicitiae; Amsterdam [NL] - International Documentary Filmfestival Amsterdam - >

· 22. - 23.11.2001 ::
Bildkompetenz und Wissensvernetzung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart [D] - Tagung - >

· 23.11.2001 ::
Herbert W. Franke: »Geschichte der Computerästhetik«, lothringer13/halle, München [D] - Vortrag im Rahmen der Ausstellung »The artist as an expert« [19.10. - 25.11.2001], 19.30 Uhr

· 23.11.2001 ::
Tecnologie di liberazione [Liberation Technologies] : net.art + hacker.activism, - Veranstalter: scum und Neural [ital. online-Magazin für Kultur und Neue Medien]-, Bari [I] - Konferenz

· 23. - 24.11.2001 ::
Wedelmusi© 2001, Limonaia of Villa Strozzi | Centro Tempo Reale, Florenz [I] International Conference on Web Delivering of Music - >

  25.11.2001 ::
Wiretap 7.11: »i-Body: motion - ctrl - space«, V2_, Rotterdam [NL]; ab 14 Uhr - Vortrags- und Präsentationsveranstaltung - >

· 26.11.2001 ::
LIFE 4.0, Internationaler Wettbewerb - Preisverleihung - >

· 27. - 29.11.2001 ::
DOCS ONLINE, Paradiso, Amsterdam [NL] - Festival und Diskussion - >

· 28. - 30.11.2001 ::
VAST 2001, Glyfada, Nr Athen [GR], internationales Symposium ->

· 29.11.2001 ::
Ursula Wevers : »Die Anfänge der Medienkunst in den 60er/ 70er Jahren«, - Vortrag im Rahmen der Ausstellung STYX-Projektionen [19.30 Uhr], Kunsthalle der Europäischen Kunstakademie, Trier [D] - Vortrag

· 29. - 30.11.2001 ::
V2_Symposium: »TransUrbanism«, NAi - Nederlands Architectuurinstituut, Rotterdam [NL] - >

· 30.11.2001 ::
Prose and Poetry Prizes 2001, Wettbewerbseinsendeschluss für Literatur - >

· 30.11. - 02.12.2001 ::
profile intermedia 4, »motion e)motion emotion«, Messe Centrum Bremen [D], - Messe, Ausstellung, Konferenz - >

· 30.11. – 06.12.2001 ::
4th German Film Festival, Goethe-Institut London, in: Curzon Soho, Shaftesbury Avenue, London [GB] - Filmfestival - >

· 30.11. - 07.12.2001 ::
pixxelpoint … edition 2001, City Gallery, Nova Gorica [SLO], - International Computer Art Festival - >


Weitere Informationen zu den Veranstaltungen ::

· 01. - 18.11.2001 ::
Interstanding 4 : 'end repeat', u.a. Arts Centre Rotermann's Salt Storage, Tallinn [Estland] - Ausstellung u. Konferenz

Unter dem Leitthema »end repeat« veranstalten das Center for Contemporary Arts, Estonia/ Kaasaegse Kunsti Eesti Keskus und die Estonian Academy of Arts ab dem 01.11.2001 in Tallin [Estland] die 4. Ausgabe der Konferenz- und Ausstellungsreihe Interstanding, die 1995 etabliert wurde. Zentraler Gegenstand ist dabei die Auseinandersetzung mit den vorherrschenden, uniformen Standards von Hard- und Software sowie damit auch den aktuellen künstlerischen Strategien und interdisziplinären Ansätze, die sich scheinbar in einer »Endlosschleife« zu befinden schienen, auf die die Formulierung »end repeat« anspielt. Erörtert werden sollen die Bedingungen dieses »Loops« und vor allem das Potential zukünftiger Arbeitsansätze und technologischer Entwicklungen in Kunst und Wissenschaft bzw. die notwendigen Voraussetzungen, um die Möglichkeiten der Neuen Medien innovativ zu nutzen, erweitern können. Zu den teilnehmenden Künstlern zählen u.a. Jordan Baseman [UK], Darko Fitz [HRO], Laura Beloff [FIN], Dagmar Kase [EST].
[Konferenz : 01. - 03.11.2001, Ausstellung : 01. - 18.11.2001]

^

· 02. - 03.11.2001 ::
Literaturbörse :: Grazer Forum Stadtpark [A] - Jahresvollversammlung und Konferenz

Die Literaturbörse lädt zu ihrer Jahreshauptversammlung mit dem Motto Reflexion über den Marktwert der Literatur« am 2. und 3. November 2001 im Grazer Forum Stadtpark [A] ein. Dieser Zeitpunkt markiert zugleich den Abschluss des online-Börsespiels der Literaturbörse, welches im Rahmen des steirischen herbstes 2001 in Kooperation mit dem Feuilletonmagazin schreibkraft ausgetragen wurde. Seit 1. Juni 2001 konnte sich jeder Interessierte als Investor an der Literaturbörse mit 10.000 virtuellen Euro Startkapital versuchen. Handelsobjekte waren Texte von online gestellten SchriftstellerInnen; jene AutorInnen [Petra Coronato, Björn Kuhligk, Norbert Niemann, Lou A. Probsthayn, Norbert Silberbauer und Christian Steinbacher], deren Arbeiten einen außergewöhnlichem Kursverlauf aufwiesen, lesen bei der <huh>ontent Presentation« am Freitag, 2.11.2001 um 19 Uhr. Auch der noch nicht feststehende Gesamtgewinner der Literaturbörse ist geladen. Am Samstag, 3.11.2001 finden ab 14 Uhr Vorträge und Diskussionen rund um Themen wie »Literatur-Marketing« und »Autoren-Management« statt.

^

· 02. - 04.11.2001 ::
ArtSci2001: »Catalyst for Collaboration«, Graduate Centre of the City University of New York [USA] - Symposium

Zum dritten Mal findet das internationale Symposium, welches von Art and Science Collaborations Inc. [ASCI] organisiert wird, am 2. bis 4. November 2001 im Graduate Centre of the City University of New York [CUNY] statt. Unter dem Motto »Catalyst for Collaboration« stehend, zeigt ArtSci2001 Multimediaprojekte und außergewöhnliche Kollaborationen zwischen KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen. Vorgestellt werden Filmmusik, die auf Gehirnaktivitäten basiert, aus lebenden Geweben gewachsene Skulpturen oder via Internet verschickte Gehirnimpulse. Den Auftakt geben am Freitag Abend der Künstler Joe Davis [M.I.T.] und der Biochemiker Dana Boyd [Harvard Medical School] mit einem gemeinsamen NASA-Projekt bzw. einem Mikroskop, welches Mikroorganismen »hören« kann.

^

· 02. - 10.11.2001 ::
9e Biennale de l'Image en Mouvement, u.a. Centre pour l'image Contemporaine, Saint-Gervais/Genf [CH] - Biennale für zeitgenössische Kunst

Übergreifendes Thema der vom Genfer Zentrum für zeitgenössische Kunst Centre pour l'image Contemporaine veranstalteten 9. Ausgabe der Biennale de l'Image en Mouvement ist die Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von Kunst und Musik. Das Programm umfaßt u.a.: die präsentation 56 ausgewählter Film- und Videobeiträge des internationalen Wettbewerbes der Biennale; Retrospektiven zum Werk von Nam June Paik, Laurie Anderson, Philippe Garrel. Unter dem Titel Focus, einer dieses Jahr erstmals realisierten Sektion, stellen die beiden Kuartoren Carmen Pennella und Simon Lamuni<huh>re 10 Einzelpositionen jüngerer und etablierter Künstler vor, die sich u.a. durch die besondere Einbeziehung von Sound/ Musik in ihrem Werk auszeichnen [u.a. Tobias Bernstrup, Alexandre Bianchini, Atlas Group/Walid Ra'ad]. Mit dem Programmpunkt Carte Blanche präsentieren fünf Kurator/innen - Joerg Bader, Annette Kosak, Ren? Pulfer, Cristina Ricupero, Stephen Vitiello und Klara Wallner - jeweils ausgewählt Arbeiten eines Künstlers. Darüber hinaus gibt das Centre pour l'image Contemporaine einen Einblick in hauseigene Produktionen aus diesem und dem letzten Jahr.
Die begleitende Ausstellung der Biennale im Genfer Musée d'art moderne et contemporain [Mamco] zeigt vom 03.10. - 16.12. 2001 siebzehn internationale Positionen zum Thema »Kunst und Musik« [mit u.a. Arbeiten von Rodney Graham, Leebul, Janet Cardiff & George Bures Miller, Christian Marclay].

^

· 03. - 04.11.2001 ::
Perfekte Location, Haus der Architektur, Graz, [A] - Symposium und »Dancing The Perfect Location«, Theatro, Graz [A] - Feier

»Perfekte Location« am Körper, im Lebensraum und in den Medien - verlangt vom entwerfenden und ausführenden Designer (ArchitektIn?) dieser neuen Wohnlandschaften Kenntnisse als RegisseurIn und ProgrammiererIn, muss sich also umfassende Kompetenzen zur Bedürfnisbefriedigung postmoderner Individuen aneignen. Im Zuge des Symposions, welches im Haus der Architektur [HAD] stattfindet, werden entlang 6 verschiedener Themenskizzen [New Urbanisme, Framing societies, New Surfaces, Global Media, Engineered Housing, Virtual Paradises, Arch-Directors] die Konstrukte der »Perfekten Location« untersucht. Parallel zum Symposium werden die Inhalte und Informationen auch umgesetzt, um dem Abschlussfest Dancing the Perfekt Location« des steirischen herbstes eine perfekte <huh>rtlichkeit zu geben. Im Theatro, wo die Feier stattfindet, verflechten sich medial generierte Architekturen zeitlich und räumlich zu einem Arrangement. Am 4. November 2001 werden mit den Referenten sowie interessierten G?sten in workshopähnlicher Situation die Inhalte des Vortages vertieft.

^

· 06. - 11.11.2001 ::
interfilm : internationales Kurzfilmfestival : Filmkunsthaus Babylon | Filmtheater Hackesche Höfe | Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz, Berlin [D]

Dieses seit 1983 ausgetragene internationale Kurzfilmfestival wendet sich sowohl an junge unabhängige Filmemacher als auch an experimentierfreudiges Laien- und Fachpublikum. Von <huh>ber 2000 eingereichten Beiträgen werden 300 ausgewählte Kurzfilme zwischen 20 Sekunden und 35 Minuten Länge präsentiert. Sämtliche Themen und Stile werden vertreten sein - Animationen, Fiction Films, Realspielfilm, Clips, Dokus, etc. International besetzte Jurys verleihen 33 Preise. Als Besonderheit des interfilm-Festivals gilt die Beteiligung des Publikums an der Wahl von Preisträgern. Während des Festivals werden 15 ausgewählte Kurzfilme von maximal 90 Sekunden Dauer im Internet präsentiert. Die Surfer bestimmen <huh>ber Internet Voting die drei Preisträger des »Interfilm Internet Award«.
Im Rahmenprogramm des 17. Internationalen Kurzfilm-Festivals Berlin werden die Länder Belgien und Kolumbien mit ca. 60 Kurzfilmen außerhalb des Wettbewerbs vorgestellt. Einen zweiten Themenschwerpunkt stellen die 1970er Jahre dar, welche durch Werbekurzfilme, die im Umfeld der Disco Generation anzusiedeln sind, repräsentiert werden.

^

· 06. - 11.11.2001 ::
Avanto 2001, Helsinki Media Art Festival

Avanto 2001, das Helsinki Media Art Festival, findet jährlich statt und wird von einem Team von unabhängigen Organisatoren, Team Avanto genannt, in Kooperation mit dem Kiasma Museum of Contemporary Art und dem Finnish Film Archive organisiert. Avanto 2001 präsentiert vom 6. bis 11. November an fünf Austragungsorten in Helsinki [FIN] experimentelle Musik und Videos bzw. Filme, die sich z.T. kritisch mit dem Medium auseinandersetzen. Das Spektrum reicht von japanischer No-Ästhetik bis zur Radikalität russischer Avantgarde-Aktivisten, von Filmen aus den 60er Jahren bis zeitgenössischen Arbeiten. Filme des Ehrengastes Martin Arnold [A] sind ebenso zu sehen wie Stücke von Craig Baldwin [USA], Gustav Deutsch, Ian Helliwell [GB], Signal to Noise Ratio usw. Zahlreiche Performances, u.a. von Pekka Airaksinen [FIN], Alexei Borisov, [RUS], Shogun Kunitoki [FIN], »Temptation of St. Anthony« [FIN] werden dargeboten. Die Termine für die einzelnen Veranstaltungen sind online einzusehen.
Hauptaustragungsort des Festivals ist das Kiasma Theatre und Café, daneben finden Performances und Screenings auch im Orion [Finnish Film Archive cinema], Gloria, Aula, und der Muu Gallery statt.

^

· 07. - 11.11.2001 ::
ARTIMAGE - 5. Grazer Biennale zu Medien und Architektur -, Dom im Berg, Palais Attems, Graz [A]

Vom 07. - 11. November 2001 findet in Graz die 5. Medien und Architektur Biennale statt, die sich mit den wechselseitigen Beeinflussungen aktueller Architekturansätze, Stadtplanungsmodelle, der damit verbundenen Bildproduktion in den Bereichen Design, Architektur, Medienkunst und Massenmedien sowie deren ästhetischer, ökonomischer und sozialer Rahmenbedingungen und Konsequenzen auseinandersetzt. Über 100 Medienkunstarbeiten aus 24 Ländern und ein umfangreiches Vortragsprogramm und zwei Konferenzen geben einen Einblick in diese aktuellen Dikurse: Unter dem Titel »Cityscapes - Imagineering the Urban Condition« - das die währende des vergangenen Monats stattfindende online-Diskussion abschließt - werden die Bereiche »Strukturelle Veränderungen und neue Realitäten«, »Perspektiven des urbanen Designs« und »Imaginäre Kräfte + Raumgestaltende Praktiken« behandelt [zu den Teilnehmern zählen u.a. Klaus Ronneberger [Institut für Sozialforschung, Frankfurt/M.], Edward W. Soja [Professor für Stadtplanung an der School of Public Research , UCLA], Walter Prigge [Stadtsoziologe; Ko-Direktor der Stiftung Bauhaus Dessau], Norman M. Klein [Professor an der California University of the Arts, Los Angeles], CRIMSON [Gruppe niederländischer Architekturhistoriker]]. Das zweite Programm, »Infoscapes«, stellt in vier Panels 26 interdisziplinäre Positionen vor, die sich mit »neuen Strategien und medialen Räumen zur Kommunikation von Architektur auseinandersetzen [Teilnehmer: u.a. Fumio Matsumoto & Akira Wakita, Annette Weintraub, Stanza, Superflex, Bnode, Aaron Betsky, Christiane Paul.]
Die verschiedenen Aspekte dieses Themenkreises greifen auch die Filmprogramme »Cityscpaes: Modular Living« und »On the Waterfront«, die Screenings im Rahmen des internationalen Wettbewerbsprogrammes sowie die Serie »ArchiDocs« auf, die u.a. den Umgang mit urbanen Strukturen als Projektionsflächen des »sozialen Imaginären«, mit massenmedialen Bildern der Inszenierung des Städtischen reflektieren bzw. komplexe Gegenentwürfe und experiemtelle Konzeptionen präsentieren [zu sehen sind u.a. Arbeiten von Van McElwee, J. Mayer H. & Sebastian Finckh, MVRDV, Jon Jost, Chris Petit, Korpys/Löffler, Laura Waddington]. Das Wettbewerbsprogramm präsentiert insgesamt über 40 Film- und 28 CD-ROM- und Internetprojekte der letzten beiden Jahre.

^

· 07. - 11.11.2001 ::
Videolisboa 2001, Instituto Franco-Português und Forum Lisboa, Lissabon [P] - internationales Festival für Videokunst

Unter dem Titel »moving perceptions« findet vom 07. - 11. November 2001 in Lissabon das Internationale Festival für Videokunst »Videolisboa« statt [Veranstalter : Câmara Municipal de Lisboa/Videoteca Municipal; Clube Português de Artes e Ideias. ] Präsentiert werden primär Arbeiten aus den Bereichen Video und Film sowie auch CD-ROM und Internetprojekte. Im Rahmen des internationalen Wettbewerbes werden über 70 ausgewählte Videobeiträge von u.a. Skip Blumberg [USA], Laurent Vicente [F], Jon Jost [USA/I], Hanspeter Ammann [CH], Minna Parkkinen [FIN], Kristin Lucas [USA] und Nina Czegledy [CDN] präsentiert. Im Rahmen des dreiteiligen Retrospektivenprogramm präsentiert das Zentrum Groupe Intervention Vidéo [GIV] anläßlich seines 25-jährigen Jubiläums Arbeiten aus seiner Sammlung, die die thematischen Ausrichtung der Initiative - vor allem in ihren Anfängen primär auf sozialkritisch angelegte, dokumentarische Projekte - vor dem historischen Kontext der Videokunst verdeutlichen. Den zweiten thematischen Schwerpunkt bilden unter dem Titel »performance and body« Videoarbeiten der 60er und 70er Jahre aus der Sammlung der Fundação de Serralves [Porto], u.a. von Bruce Nauman, Vito Acconi, Valie Export und Ulrike Rosenbach. Eine umfassende Werkschau ist außerdem der Arbeit von Steina und Woody Wasulka gewidmet. Außerdem sind unter dem Titel Romarias ausgewählte Beiträge sechs europäischer Medienkunstfestivals zu sehen. Neben Videolisboa sind an diesem wechselseitig auf den Festivals gezeigten Programm das EMAF Osnabrück, Viper [Basel], das International Festival of New Film and Video Split, Impakt [Utrecht] und Media non grata - offline online [Tallin] beteiligt.

^

· 07.11.2001 ::
»Digital Dialogues«, San Francisco Art Institute, San Francisco [USA] - Vortrags - und Diskussionsveranstaltung

Digital Dialogues nennt sich eine im Frühjahr diesen Jahres initiierte Diskussions- und Vortragsreihe des San Francisco Art Institute, die sich mit ausgewählten Aspekten künstlerischer Arbeit, kuratorischer Praxis und Medientheorie auseinandersetzt. Gegenstand der kommenden Veranstaltung am 07. November 2001 sind Ansätze aktueller Medienkunst in Frankreich und den USA. Zu den Teilnehmern des von Benjamin Weill [Kurator für Medienkunst, SFMOMA] moderierten Forums zählen u.a. Erik Adigard [Künstler und Grafikdesigner/ USA], Eric Sadin [Medienkünstler- und theoretiker; Herausgeber des Magazins ecarts/ F], Gregory Chatonsky [Medienkünstler/F].

^

· 07. -09.11.2001 ::
MTAC 2001, Monarch Bay room im Student Center, University of California, Irvine [USA] - Konferenz

»MTAC 2001« ist das Kürzel für die »Multimedia Technology and Applications Conference«, welche im Student Center der University of California, Irvine [USA] vom 07. bis 09. November 2001 abgehalten wird. 57 Vorträge rund um die Bedeutung von Multimedia als eine wichtige Form der Kommunikation, die die gegenseitige Befruchtung vieler verschiedenster Disziplinen braucht, sind dem Symposiumsprogramm zu entnehmen. Der erste Konferenztag erörtert die Zusammenarbeit von KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen, die Möglichkeiten bild- und videobasierter Recherche, Interfaces in Tanz- und Theater usw. Weiters widmet man sich den Themen Musik und Performance, Visualisierung in der Medizin.

^

· 08. - 18.11.2001 ::
CYNETart 2001: »Interfaces - Channels of Perception«, u.a. Festspielhaus Hellerau, Dresden [D] - Medienkunstfestival

Vom 08. - 18. November 2001 findet in Dresden die fünfte Ausgabe des Internationalen Festivals für computergestütztes Kunst »CYNETart 2001« statt. Das Festival versteht sich als lokales und internationales Forum für experimentelle interdisziplinäre Projekte, die sich mit der zunehmenden Vernetzung kultureller, wirtschaftlicher, politischen und wissenschaftlichen Entwicklungstrends im Bereich computer- und netzgestützter Kommunikation auseinandersetzen [Veranstalter: Kulturamt der Landeshauptstadt Dresden; Organisation: Medienkulturzentrum Pentacon].
Unter dem Thema »Interfaces - Channels of Perception« werden in diesem Jahr unter Beteiligung von rund 150 Künstlern und Wissenschaftlern aus über 20 Ländern experimentelle Anordnungen, Installationen, Internetprojekte, Performances und Vorträge präsentiert, die sich im Rückgriff auf aktuelle Forschungsergebnisse mit den Zusammenhängen zwischen technologischen und bio-psycho-sozialen Schnittstellen auseinandersetzen. [- > Programmübersicht]
[Veranstaltungsorte und Programmpunkte :: Projekttheater Dresden, Medienkulturzentrum Pentacon und Kunsthalle Dreseden art'otel : Ausstellung CYNETart Wettbewerb | HfBK Dresden, Labortheater : Forum »Interfaces : Channels of Perception?/a> | Festspielhaus Hellerau : Performance Nights »Channels of Perception«]
Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung am 08.11.2001 [Festspielhaus Hellerau, Dresden; 20 Uhr] werden die fünf Hauptpreise des internationalen Wettbewerbes sowie 11 Anerkennungen vergeben. Ausgezeichnet wurden Pablo Ventura [E/CH] für seine Arbeit im Bereich computergestützte Performance und Choreographie, Orm Finnendahl [D] für die Audioperformance »come and go«, Mouchette [F] für das Internetprojekt »Lullaby for A Dead Fly«, Helen Evans [UK] und Heiko Hansen [D] für die interaktive Installation »Twilight« sowie Charlotte Sommer-Landgraf [D] für ihre Projekte im Bereich Computergrafik.

^

· 08.11.2001 ::
»Subversion oder Repräsentation? Stadtkunstprojekte zwischen Stadtmarketing und Standortpflege«,
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart Berlin [D] - 19 Uhr - Podiumsdiskussion

Zu den Teilnehmern der Diskussionsrunde zählen Claudia Büttner [kunstprojekte_riem, München], Eva Hertzsch [Dresden], Harald Kunde [City Index, Kunst Haus Dresden], Adam Page [Dresden], Stephan Schmidt-Wulffen [Außendienst Kunstprojekte Hamburg]. Moderation: Elfriede Müller und Ute Tischler [Berlin].

^

· 08. - 17.11.2001 ::
ELEKTRA 2001, Association création recherche éléctronique québec, Montréal [CDN] - Multimedia and Electronic Music Festival

»ELEKTRA 2001« nennt sich das von der »Association création recherche éléctronique québec« [ACREQ] in Kollaboration mit »Ascend Recordings« und »Orange Music« veranstaltete »Multimedia and Electronic Music Festival«, welches seit 1999 jährlich kanadische sowie internationale e-MusikerInnen und PerformancekünstlerInnen anzieht. 2001 zeigt ELEKTRA vom 8. bis 17. November in »Usine C« eine Vielfalt an kybernetischen und elektronischen Musikveranstaltungen. Die Eröffnung geben am 8.11. ab 21 Uhr Jean Piché [CDN] und Purform [Yan Breuleux und Alain Thibault, CDN] mit »FausTechnology«. Weiters treten u.a. die bei der Ars Electronica 2001 hervorgehobenen Louis Dufort [CDN] und Oval [Markus Popp, D] auf. Louis-Philippe Demers [CDN/D], derzeit Professor an der HfG Karlsruhe, zeigt am 15. - 17. November erstmals seine neue Performance mit 48 Robotern, elektronischer Musik und Videoprojektionen.

^

· 08. - 17.11.2001 ::
50. Internationales Filmfestival Mannheim - Heidelberg, Mannheim und Heidelberg - Filmfestival

Das 50. Internationales Filmfestival Mannheim - Heidelberg versteht sich als kleines, aber exklusives Festival der professionellen Entdeckungen. Es werden nur außergewöhnliche Filme von unabhängigen Newcomer-Regisseuren gezeigt, die bisher noch nicht auf den großen europäischen Festivals aufgetreten sind. Aus über 1000 Einreichungen werden die knapp 100 ausgewählten Filme und vom 08. bis 17. November 2001 in der Jubiläumsausgabe des Festivals in verschiedenen Kinos parallel in Mannheim und Heidelberg [D] gezeigt. Neben den Auszeichnungen in verschiedenen Sparten, wie »Bester Dokumentarfilm«, »Bester Spielfilm«, »Bester Kurzfilm«, u.a. stellen die »Mannheim Meetings« einen weiteren Schwerpunkt dar. Dieser vor fünf Jahren gegründete Koproduktionsmarkt strebt eine Vermarktung der Filme an und bietet Treffen mit internationalen Produzenten, um in Einzelgesprächen konkrete Filmprojekte mit künstlerischem Anspruch und mögliche Koproduktionen zu besprechen.

^

· 08. - 11.11.2001 ::
backup_festival 2001. neue medien im film, Weimar [D] - Medienkunstfestival

Das 1999 etablierte Festival zielt auf eine »Bestandsaufnahme, eine Untersuchung der Einflüsse der neuen Medien auf Inhalt, Erzählweise, Ästhetik, Produktion, Präsentationsform und Vertrieb medialer Arbeiten. Im Zentrum steht dabei die Annäherung zwischen den neuen Medien und dem Medium Film«. [Veranstalter: Förderverein netzwerk filmfest e.V in Kooperation mit der Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Medien]. Im Rahmen des Wettbewerbprogrammes werden Leinwandpräsentationen zu sehen sein, die in ihren inhaltlichen, ästhetischen und narrative Strukturen den Einfluß digitaler Medien reflektieren und in diesem Sinne die Grenzen des traditionellen Mediums Film überschreiten. Weitere Programmpunkte sind die Ausstellung »loungelab« mit experimentellen multimedialen Arbeiten, Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Medienbranche unter dem Titel »closeup [Schwerpunkt u.a. Musik-Clips] sowie das »forum« mit filmischen Projekten aus dem Umfeld der Bauhaus-Universität Weimar [- > detailierte Programmübersicht: .pdf]. [Veranstaltungsorte: u.a. E-Werk, Mon Ami, Weimar; Eröffnung: 08.11.2001, 21 Uhr]

^

· 09.11.2001 ::
Cyberpipe, Ljubljana [SLO] - Eröffnung des Zentrums für Cyber/Media/Art »Cyberpipe«

»Cyberpipe« wird am Freitag, 09. November 2001 um 20 Uhr in Ljublijana [SLO] eröffnet und lädt alle Interessenten dazu ein. Als neues Zentrum für Cyber/Media/Art präsentiert sich »Cyberpipe« experimentierfreudig und zeigt zum Auftakt Live-Videostreamings vom Internet, die von einem VJ bearbeitet und voraussichtlich wieder ins Internet eingespeist werden. Damit möchte man ein Bewußtsein schaffen, dass die neuesten Technologien ernstzunehmende Kommunikationsmedien sind, die inspirierend wirken können. Ähnliche Aufführungen sollen in Zukunft am neuen Zentrum für Cyber/Media/Art regelmäßig stattfinden.

^

· 09. - 11.11.2001 ::
Welcome to the Revolution - Institut für Theorie der Gestaltung und Kunst [
ITH] der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich [HGKZ], Zürich [CH] - Internationales Symposium

Unter dem Titel »Welcome to the Revolution« veranstaltet das Institut für Theorie der Gestaltung und Kunst [ITH] der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich [HGKZ] zusammen mit dem Theoriepool [STH] der HGKZ vom 09. - 11. November 2001 ein internationales Symposium, das sich mit der Beschaffenheit von Subjektivität, Kollektivität und deren geschlechterspezifischen Ausformungen vor dem Hintergrund nonlinearer Arbeits- und Lebensverhältnisse« auseinandersetzt sowie deren Auswirkungen auf die aktuelle politische Kultur und zeitgenössische kulturelle Praxis thematisieren wird. Zu den Referenten zählen u.a. Tom Holert [K?ln, D], Karen Lisa Goldschmidt Salamon [Kopenhagen, DK], Verena Kuni [Frankfurt/M., D], Faith Wilding [New York, USA].

^

· 09. - 11.11.2001 ::
Schrägspur 02, Villa Jauss, Oberstdorf [D] - Festival

Schrägspur ist ein internationales Videofestival für Studenten von Kunst-, Film- und Designhochschulen das vom 09. - 11. November in der Villa Jauss in Oberstdorf [D] stattfindet. Das Festival, welches von Studentinnen der HfG Karlsruhe voriges Jahr ins Leben gerufen wurde, hat zum Ziel, Studierenden eine Plattform zu bieten, ihre experimentellen Arbeiten auch außerhalb des Hochschulbetriebes zu präsentieren. Die Jury setzt sich zusammen aus: Bernhard Foos [SWR, Baden-Baden], Sabine Himmelsbach [ZKM, Karlsruhe], Anette Freudenberger [Kunstverein Düsseldorf], Monika Oechsler [London, GB] und Samir [Zürich, CH]. Vorträge von Künstlern und Medientheoretikern in frischer Bergluft begleiten die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Villa.

^

· 09. -11.11. 2001 ::
»BAPH - Bilder aus der Physik«, IWF Wissen und Medien GmbH, Göttingen und Fakultät für Physik der Georg-August-Universität Göttingen [D] - Präsentations- und Diskussionsveranstaltung

Die Möglichkeiten der Vermittlung physikalischer Forschungsergebnisse bzw. die Darstellung jenseits des Sichtbaren liegender Modellvorstellungen , Strukturen oder funktionaler Abläufe mittels bewegter Bilder ist Thema der Veranstaltung BAPH - Bilder aus der Physik, die vom 09. - 11. November 2001 in Göttingen stattfindet. [Veranstalter: IWF Wissen und Medien GmbH, Göttingen - eine Einrichtung des Bundes und der Länder zur Entwicklung multimedialer Kommunikationsstrukturen im Bereich der Wissensvermittlung für Lehre und naturwissenschaftlicher Forschung | Fakultät für Physik der Georg-August-Universität Göttingen]. Das Programm umfasst Produktionen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die einem interessierten Laien- sowie Fachpublikum einen Einblick geben in Visualisierungsmodelle, Formen der multimedial gestützten Wissensvermittlung und auch künstlerische Ansätze, die sich auf das Gebiet der Physik beziehen, sowie eine Diskussionsveranstaltung mit Medienexperten und Naturwissenschaftlern [09.11.2001, ab 15 Uhr]

^

· 09. -11.11. 2001 ::
9. Wiener Architekturkongress zum Thema "Sturm der Ruhe. What is architecture?" im Architekturzentrum Wien [A]

Der jährlich stattfindende Wiener Architekturkongress bildet ein Forum der Präsentation und Diskussion aktueller Tendenzen in der internationalen Architektur und Stadtplanung. Mit seiner Zielsetzung, kulturelle und gesellschaftliche Veränderungen, die Architektur und Städtebau direkt oder indirekt beeinflussen, im weitesten Sinne theoretisch zu erfassen und zu diskutieren, hat sich die dreitägige Plattform erfolgreich als Treffpunkt für internationale ArchitektInnen, TheoretikerInnen, KünstlerInnen und AutorInnen etabliert.

^

· 12. - 14.11.2001 ::
Bits & Pieces, University of Hartford, Hartford [USA] - Symposium u. Ausstellung [12.11.2001 - 18.01.2001]

»Shifting Boundaries and Different Realities« ist der Titel der 4. Ausgabe der Konferenz- und Ausstellungsreihe Bits & Pieces, die ab dem 11. November 2001 an der Hartford Art School, Hartford, CT [USA] beginnt [Kuratoren: Timothy Druckery und Zina Davies]. Im Mittelpunkt steht sie Auseinandersetzung mit aktuellen Aspekten der Grenzverschiebungen zwischen Kunst, Wissenschaft und Technologie. Zu den Teilnehmern zählen u.a. Christa Sommerer & Laurent Mignonneau, Perry Hoberman, VinylVideo, Paul Demarinis, Keith Piper. [Symposium :: 11. - 14.11.2001; Ausstellung :: 12.11.2001 - 18.01.2002; Hartford Art School, University of Hartford, USA]

^

· 12. - 24.11.2001 ::
Datatransfer - Festival of Cyberculture, Veranstaltungsorte: u.a. Archa Theatr; Metrostationen Mustek, Muzeum und Florenc, Prag [CZ] - Medienkunstfestival

Als ein Forum für die tschechische und internationale Medienkunst sowie aktuelle Tendenzen der digitalen Kultur versteht sich das heute in Prag [CZ] beginnende Festival Datatransfer. Mit dieser nun jährlich stattfindenden Veranstaltung wird die in Zusammenarbeit von Veletrzny Palac und der National Galerie Prag konzipierte Reihe »Artists in New Media« fortgesetzt, in deren Rahmen seit September 1998 internationale Einzelpositionen vorgestellt wurden. Bis zum 24. 11. werden u.a. im Archa Theatre und den Metrostationen Mustek, Muzeum und Florenc mit einer Auswahl der Festivahlbeiträge von onedotzero sowie mit von Zoo publizierten Projekten aktuelle Produktionen aus den Bereichen digitaler Film bzw. DVD-Projekte präsentiert sowie mit der »Internetgalerie« aktuelle Netzprojekte, Künstler und ausgewählte Themen der »Cyber-Kultur« vorgestellt.

^

· 13. - 17.11.2001 ::
Videoarchaeology 2001, ,HO Association for Contemporary Art, Sofia [BG] - International Videoart Festival

»Videoarchaeology 2001« nennt sich das internationale Videokunst Festival, welches - von Boris Kostadinov [BG] und Zhivka Valiavicharska [BG / USA] kuratiert - vom 13. bis 17. November 2001 in ,HO Association for Contemporary Art, Sofia [BG] bereits zum dritten Mal stattfindet. Der diesjährige »archäologischer« Themenschwerpunkt liegt in der Untersuchung verborgener und offensichtlicher Schichten und Ausformungen der Sexualität, die in Video- und Multimediaarbeiten Interpretationen erfahren. Bei visueller Erarbeitung der Erfahrungen des menschlichen Körpers bleibt der Gender-Diskurs nicht ausgeklammert. Fragen nach der Globalisierung des Intimen und Unterbewußten und die dafür zu schaffende Sensibilität werden aufgeworfen.

^

· 14. - 16.11.2001 ::
EVA 2001 Berlin, Kunstgewerbemuseum Berlin [D] - Konferenz

Das Symposium für Informations- und KommunikationswissenschaftlerInnen und Interessenten aus dem Bereich Museen, Galerien, Bibliotheken usw. findet am 14. bis 16. November 2001 im Kunstgewerbemuseum Berlin statt. Themenbereiche, die in EVA 2001 Berlin in verschiedenen Workshops, Tutorials, Konferenzen und einer Ausstellung angeschnitten werden, sind v.a. Strategien der Wissens- und Kulturvermittlung in der vernetzten Welt, Inhalte und [Bild]Datenbanken für den Knowledgetransfer, computerunterstützte Ausstellungsplanung.
EVA ist eine jährlich mehrmals in verschiedenen Städten weltweit ausgetragene Veranstaltungsreihe, die neueste Technologieentwicklungen vorstellt und für den kulturellen Bereich öffnen möchte. Dank der fürderung der Europäischen Kommission begann im Rahmen des IST-Programms eine neue Initiative im Januar 2001: das Projekt EVAN [Electronic Imaging & the Visual Arts Networking].

^

· 14. - 18.11.2001 ::
Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest, Kassel [D]

für das 18. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest können noch bis zum 15. August 2001 Beiträge aus den Bereichen Film, Video und Installation [Entstehungsjahr 2000 oder 2001] eingereicht werden. Erstmals wurden folgende Preise im Rahmen des Festivals ausgeschrieben: Der Regionalpreis [DM 5.000,-]richtet sich an Produktionen aus Nordhessen bzw. dort ansässige Regisseure und Studenten der Hochschulen der Region. Der von der Werkleitz Gesellschaft e.V vergebene »Werkleitz Award 2001« [Sachleitungen in Höhe von bis zu DM 10.000,-] zielt auf die Auszeichnung von Künstlern, <huh>eren Arbeiten in besonderer Weise den innovativen Einsatz digitaler Medien erkennen lassen? [Teilnahmebedingungen | Anmeldeformular - .pdf].

^

· ab 15.11.2001 ::
Intersculpt 2001, Hongkong, Manchester [GB], Tempe, New York City, Dayton, New Orleans [USA], Wanganui & Wellington [NZ], Brisbane [AUS], Paris [F] - Wettbewerb, Ausstellungen, Konferenzen

»Intersculpt 2001«: zum fünften Mal ruft das Organisationsteam, welches sich aus Ars Mathematica [F], The Computer and Sculpture Forum [USA] und FasT-UK [Fine Art Sculptors and Technology / GB] zusammensetzt, alle Interessierten dazu auf, für den Wettbewerb »Intersculpt 2001«, der kein Thema vorschreibt, bis zum 15. November 2001 Skulpturen einzureichen. Willkommen sind 3D-Modelle, die am Computer ausschließlich für ästhetische Zwecke entworfen wurden, auf dem Bildschirm dargestellt und von einer programmierten Maschine hergestellt werden können. Virtuelle Objekte, die sich der Materialisierung entziehen, werden nicht angenommen. Das Anmeldeformular muss per Post zugeschickt werden. Die drei Preisträger erhalten ein angefertigtes Modell ihres Entwurfes und Softwarepakete. Die Jury setzt sich aus Christian Lavigne [F], Keith Brown [GB], Brit Bunkley [NZ], Stewart Dickson [USA], Ian Gibson [Hong Kong], Néna Roa-Seiler [F], Georges Taillandier [F], Mary Visser [USA], Herbert W. Franke [D] und Derrik Woodham [USA] zusammen.
Neben diesem Wettbewerb ist Intersculpt eine Eventserie, die sowohl IRL als auch online stattfindet. Die in Arizona, Manchester und Paris abgehaltenen Konferenzen werden ins Internet übertragen, wo sich weitere TeilnehmerInnen per Telekonferenz zuschalten. Die Ausstellungen finden im November in den USA, Hongkong, Brisbane [AUS], Manchester [GB], New York City, Dayton, Tempe, New Orleans [USA] und in Wanganui & Wellington [NZ] statt, wobei die meisten davon um den 15. November 2001 eröffnet werden.

^

· 15. - 17.11.2001 ::
Medien in Medien, Kulturwissenschaftliches Forschungskolleg "Medien und kulturelle Kommunikation", Universität Köln [D] - Tagung

Das 3. Internationale Symposion des Kulturwissenschaftlichen Forschungskollegs Medien und kulturelle Kommunikation an der Universität Köln tagt ab dem 15.11.2001 unter dem Thema "Medien in Medien". Der Verdacht, daß Medien vor allem andere Medien enthalten, hat sich seit den medientheoretischen Schriften Marshall McLuhans umgreifend gefestigt. Die Prozesse der Überformung eines Mediums durch ein anderes werden in fünf Sektionen untersucht: Kommunikation/Codierung, Hybridbildungen, Transkriptionen, Adressierungen und Identität/Konstruktionen.

^

· 15. - 18.11.2001 ::
Kulturelle Identitäten und mediale Repräsentationen, Universität Konstanz [D] - Tagung

Fragen über Kultur, Identität bzw. Differenz und deren Repräsentation stehen im Mittelpunkt der Tagung, die vom 15. bis 18. November 2001 an der Universität Konstanz ausgetragen wird. Die Rolle der Medien bei einer nationalen und postnationalen Identitätsbildung bzw. deren Repräsentation wiederum in den Medien sind Angelpunkte der Diskussionen. Um einen fundierteren Blick bemüht, bezieht man nicht nur neueste Medien mit ein, sondern bezieht Schrift und traditionelle Bildmedien mit ein.

^

· 15. - 18.11.2001 ::
3. Internationales Kurzfilmfestival "Wie wir leben", Filmmuseum am St. Jakobsplatz, München [D] - Filmfestival

Zum dritten Mal präsentiert die Arbeitsgemeinschaft Behinderung und Medien dieses internationale Festival für Kurzfilme, das sich mit dem Thema "Behinderung" auseinandersetzt. Zu den Höhepunkten der 35 Spiel-, Dokumentar- und Animationsfilmen des diesjährigen Programms zählen unter anderem das mit einem Oscar ausgezeichnete Portrt des spastisch gelähmten amerikanischen Künstlers Dan Keplinger, King Gimp, oder die vielfach preisgekrönten Dokumentarfilme Siostry (Schwestern) von Pawel Lozinski - ein Dokumentartheater der absurden Art - und Ägypten von Kathrin Resetarits, eine humorvolle Expedition in die Welt der Gebärdensprache.

^

· 15. - 18.11.2001 ::
»
Media Space. Medien im Raum / Raum in Medien«, - [Veranstalter: wand5 eV. - Verein zur Förderung unabhängiger Medien- und Filmkultur, Stuttgart] - Filmhaus Stuttgart [D] - Konferenz

»Relation zwischen architektonischem und sozialem Raum, Ausstellungspraxis und Neuen Medien« stehen im Mittelpunkt der am morgigen Donnerstag, den 15.11.2001, im Stuttgarter Filmhaus beginnende Konferenz Media Space. Die von der Stuttgarter Initiative wand5 -Verein zur Förderung unabhängiger Medien- und Filmkultur - konzipierte Veranstaltung bietet bis zum 18.11. 2001 Vorträge und Präsentationen von Experten aus u.a. den Bereichen Museologie, Ausstellungsdesign, Bühnenbild, Architektur, Musik und dem IT-Sektor. [- > Programmablauf | - > Voranmeldung erforderlich].

^

· 15. / 22. / 26./ 29.11. und 03. / 07. / 12.12.2001 ::
Cinema for the Ear, Kopenhagen und Aarhus [DK] - Konzertreihe mit elektroakustischer Musik

Das Danish Institute of Electroacoustic Music [DIEM] begann am 8. November 2001 eine Konzertreihe elektroakustischer Musik in Kopenhagen [DK]. Die Veranstaltungen finden am heutigen 15., sowie am 22. und 29. November 2001 im Det Danske Filminstitut statt, ab 26. November 2001 wird die Veranstaltungsreihe, die für jedes Event einen anderen Kuratoren verpflichten konnte, in Aarhus [DK] fortgesetzt. Kurator Jonty Harrison [GB] nahm Pete Stollery [GB], Andrew Lewis [GB], Adrian Moore, Elainie Lillios [USA], Robert Dow [GB] und Alistair MacDonald [GB] ins Programm. Der Berliner Martin Supper gestaltet mit Stücken von Bernd Alois Zimmermann [D], Benjamin Boretz [USA], Robin Minard [CDN], Bernhard Gál [A] und Torsten Anders [D] am 22. November das Konzert. Am 29. November tritt die dänische Gruppe Ultralyd [Tim Hinman, Peter Kristiansen, Anders Elberling und Martin Jakobsen] auf.
[15. / 22. / 29. November 2001 : Det Danske Filminstitet, Gothersgade, Kopenhagen [DK]
26.11. und 03. / 07. / 12. Dezember 2001 : Cinema Theatre East of Eden ["Øst for Paradis"], Aarhus [DK] ]

^

· 16. - 17.11.2001 ::
22. Bielefelder Symposium über Fotografie und Medien zum Thema Bild und Gedächtnis, Fachhochschule Bielefeld [D]

Das 22. Bielefelder Symposium über Fotografie und Medien - Ästhetische Theorie und Praxis der Fotografie und technischer Bildmedien und deren Geschichte - findet in der Zeit vom 16. bis 17. November 2001 zum Thema "Bild und Gedächtnis" statt. Veranstalter ist der Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt Fotografie und Medien an der Fachhochschule (FH) Bielefeld. Die wissenschaftliche Leitung hat Professor Dr. Martin Roman Deppner, Lehrbeauftragter am Fachbereich Gestaltung der FH Bielefeld.
Vorträge namhafter Referentinnen und Referenten aus Bereichen der Kunstgeschichte, der Informationstechnologie, des Archivwesens sowie der fotografischen Praxis werden von themenbezogenen Ausstellungen in der Hochschulgalerie "Lampingstraße 3" begleitet.
Nicht erst die aktuellen Nachrichten von der Einlagerung von 17 Millionen Fotografien des Bettmann Archivs durch Bill Gates - inzwischen verfügt dieser über ein Vielfaches an Bildrechten ganzer Museen und Sammlungen - in einem hermetisch abgeschlossenen Bergwerksstollen bei Pittsburgh/USA haben Fragen zum Bildgedächtnis und zur Bewahrung und Verfügbarkeit unserer visuellen Kultur bewusst gemacht. Längst ist dies ein ganz zentrales Thema von Bildproduzenten und Bildverwertern: Monopolisierung und Verfall von Bildarchiven spielen neben Systematisierung, Zugriff und Rechtsfragen eine bedeutenden Rolle. Die Digitalisiserung von Bilddaten hat dem Thema weiter völlig neue Aspekte beschert. Das 22. Bielefelder Symposium will die damit verbundenen Fragen bewusst machen und zur Debatte stellen.

^

· 16. - 18. 11 2001 ::
interfiction VIII : »multifiction://intershop«, Offener Kanal KulturBahnhof Kassel, Kassel [D]; - Tagung

Vom 16. - 18. November 2001 findet im Rahmen des 18. Kasseler Dokumentar- und Videofestes [14. - 18.11.2001] die 8. Fachtagung der Reihe interfiction statt, eines 1995 initiierten Forums der interdisziplinären Auseinandersetzung mit ästhetischen, sozialen und politischen Konsequenzen der digitalen Medienkultur. Unter dem Titel multifiction://intershop : im, mit oder gegen den strom? ist die Auseinandersetzung mit »streming media im www - zwischen kunst, kulturindustrie und kommerz« das Hauptthema der aktuellen Veranstaltung. Zu den Referenten der von der Kunst- und Medienwissenschaftlern Verena Kuni geleiteten Veranstaltung zählen u.a. Sascha Büttner [Wiesbaden], pingfm.org/radiostudio.org [u.a. Ralf Homann, Weimar], Monika Halkort [Berlin], Reinhold Grether [Universität Konstanz] sowie Vertreter des unabhängigen Medienzentrums indymedia. [- > Audiostream aller Veranstaltungen]

^

· 18.11.2001 ::
OpenSource-OpenCulture, Lofft am Lindenauer Markt, Leipzig [D] - Diskussion

Die Diskussionen von »Open Source«, »freier Software« und »freien Quellen« aufgreifend, geht die Studiobühne Leipzig mit der »OpenSource-OpenCulture« der Frage nach, ob Konzepte freier Software für die Theaterarbeit gewinnbringend anwendbar sind. Im Erörtern von Organisationsformen freier und selbstbestimmter Kultur werden unterschiedliche Kontexte wie Netart, Sampling, alternative Netzwerke und -lebensformen, Bioethik, Medienproduktion, -kunst, Wissensmodellierung berührt. Die Veranstaltung findet am 18. November 2001 im Lofft am Lindenauer Markt, Leipzig [D] statt.

^

· 18. - 23.11.2001 ::
15. Woche des Hörspiels, Akademie der Künste, Berlin [D] - Festival, Workshop, Wettbewerb

Das Hörspiel ist trotz seiner mehr als 75jährigen Tradition ein Experimentierfeld geblieben. Die 15. Woche des Hörspiels zeigt vom 18. - 23.11.2001 die Vielfalt der künstlerischen Formen in der Hörkunst, regt Diskussionen sowohl über Inhalte als auch über neue Formen an, fördert freie Hörspielmacher, ermutigt sie, unkonventionell mit dem Medium umzugehen, bietet zahlreiche Workshops an und macht Kinder und deren Eltern auf das Medium neugierig. Im Rahmen der Woche des Hörspiels sind zwei Wettbewerbe für Hörspielproduzenten ausgeschrieben. Die Woche des Hörspiels ist eine Veranstaltung der Akademie der Künste in Berlin [D] in Zusammenarbeit mit den Hörspielredaktionen von ARD und DeutschlandRadio. [Veranstaltungsort :: Akademie der Künste, Berlin [D]; Anmeldung für Workshops :: baer@adk.de]

^

· 20. - 29.11.2001 ::
Net_working, Digital Café, Watershed Media Centre, Bristol [GB] - online Ausstellung und Diskussionsforum

»Net_working« ist eine internationale online-Ausstellung im Digital Café am Watershed Media Centre in Bristol [GB]. Dew Harrison kuratierte die Ausstellung zum Anlass von CHArt [Computers and the History of Art], der jährlichen Konferenz mit dem diesjährigen Motto » Digital Art History - A Subject in Transition« an der British Academy, London [GB], die von computerbegeisterten Kunst- und DesignhistorikerInnen ins Leben gerufen wurde. Diskussionsschwerpunkt werden die Probleme und Lösungen, die Computer und Internet bezüglich Lehre, Archivierung und Erforschung von Kunst bieten können, sein. Dew Harrison und Suzette Worden [University of the West of England - UWE] setzen sich in Bezug auf die Ausstellung damit auseinander, wie Kunst im Internet eingebettet ist und wie die Netzumgebung auf sie zurückwirkt.
Die Ausstellung wird auch bei der 4. International annual conference »New Technologies and Methodologies in Arts, Media & Design« am Rajabhat Institute Suan Sunandha, Bangkok [THA] vom 27. bis 29 November gezeigt.
Der 12. November 2001 ist Einsendeschlusstermin für Arbeiten von KünstlerInnen zur Online-Ausstellung.

^

· 20.11. – 02.12.2001 ::
Codelab Berlin, im Podewil, Berlin [D] – Ausstellung, Workshop, Performance

codelab Berlin präsentiert ab dem 20. November 2001 Medienkunst-Installationen, die im codelab Berlin entwickelt wurden. Forschungsprojekte, Performances, Software- und Installationsprojekte untersuchen die künstlerischen Dimensionen generativer Systeme. Die Arbeiten beschäftigen sich auf ungewöhnliche und spektakuläre Weise mit den Basisoperationen digitaler Computer. Neben der Ausstellung, die Oliver Blomeiers »Teach the Machine to Forget [PhaseI+II]«, Pepe Juergens »Your Face is my Display« und Stuart Rosenbergs »Entscheidung« zeigt, wird zu einem Workshop über Turing Maschinen am 24. und 25. November 2001 eingeladen. Am 30. November werden im CodeBlueNight Liveperformances zu sehen sein.

^

· 21. – 23.11.2001 ::
Vision, Modeling, and Visualization, Fraunhofer Institut Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart [D] -Workshop

»Vision, Modeling, and Visualization« heißt das Motto des 6. internationalen Herbst Workshops, welcher vom Graduiertenkolleg Dreidimensionale Bildanalyse und –synthese, Erlangen [D] und dem Sonderforschungsbereich Modellbasierte Analyse und Visualisierung komplexer Szenen und Sensordaten, Erlangen | Nürnberg [D] vom 21. bis 23. November 2001 im Fraunhofer Institut Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart [D] abgehalten wird. Themenbereiche sind 3D Visualisierung, Objekterkennung und –lokalisierung, Multisensor-Fusion, Szenenmodellierung und –integration, Anwendungen in Medizin, Robotik, Kommunikation, Virtual Reality uvm.
[21. – 23.11.2001 : Fraunhofer Institut Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart [D] ]

^

· 21.11. - 27.12.2001 ::
BEFF 3 - The 3rd Bangkok Experimental Film Festival: »Digit O«, Veranstalter/Veranstaltungsorte: u.a. Projekt 304, Goethe Institut Bangkok, Thai Film Foundation, Bangkok [THA] - Filmfestival

^

· 22. - 23.11.2001 ::
interaktiv | narrativ. eine reise. :: Tagung und Workshop, Weimar, Oberlichtsaal [Geschwister-Scholl Str. 8]

»interaktiv | narrativ. eine reise« ist das Motto einer Tagung, die am 22. und 23. November 2001 in Weimar stattfindet und zusammen mit einer begleitenden Ausstellung Aspekte des »interactive storytelling« [Jobst von Heintze] erörtert. Die vier Bereiche spiele - wissen - räume - netze verbindet das Themenfeld des multimedialen Erzählens, des Erzählens im Kontext digitaler Medien unter den Bedingungen der Interaktion. Hier sind die unterschiedlichen Genres vor ähnliche gestalterische Probleme gestellt.
Im Rahmen dieser Tagung bieten Stefan Schemat und Heiko Idensen am 22. November einen Workshop mit dem Titel »Die atmende Bibliothek« an. Die »Imaginäre Bibliothek« wird mit Hilfe der Hypertrancefiction-Technik in einen 'hörbaren' Hypertext transformiert, der über die Atemfrequenz intuitiv steuerbar ist. Teilnahmeanmeldungen werden per email angenommen.

^

· 22.11. - 02.12.2001 ::
IDFA Festival 2001, De Balie [Festivalzentrum, Talkshows, Seminar], City Theatre [Eröffnung], Filmmuseum, Paradiso, Marriott Hotel, Tonight Hotel Arena, Arti et Amicitiae; Amsterdam [NL] - International Documentary Filmfestival Amsterdam

»IDFA Festival 2001« nennt sich das International Documentary Filmfestival Amsterdam, welches am 22. November 2001 im City Theatre, Amsterdam [NL] zum 14. Mal mit dem Film STARTUP.COM [USA, 2001] von Chris Hegedus und Jehane Noujaim eröffnet wird. Das Festival bietet neben dem reichhaltigen Filmprogramm, welches Schwerpunkte wie »Made in China«, eine Retrospektive der Maysles-Brüder oder niederländische Dokumentarfilmproduktionen »Highlights of the Lowlands« setzt, auch Seminare, Talkshows, den »Mediamatic Workshop« über nichtlineare Erzählstrukturen für Dokumentarfilmer [vom 25. - 29.11.2001], das Symposium »Docs in the Dock«, sogenannte Masterclasses, wo berühmte Regisseure ihre Arbeiten vorstellen [dieses Jahr sind dies Kim Longinotto [GB], Frederick Wiseman und John Appel [NL]] und eine Ausstellung in den Räumen von Arti e Amicitiae, welche vom 24.11. bis 02.12.2001 die Arbeit von Johan van der Keuken und Marjoleine Boonstra zeigt. Insgesamt werden 5 Filme ausgezeichnet, in den Sparten bester langer und bester kurzer Dokumentarfilm - wobei zum ersten Mal in der Geschichte von IDFA wird keine Unterscheidung zwischen Film- und Videoproduktionen getroffen wird - Zuschauerpreis, Spezieller Jurypreis und bestes Debut »First Appearance«. Die Preisverleihungen finden am 30. November in Tonight Hotel Arena statt, die ausgezeichneten Arbeiten werden am 1. Dezember ab 10 Uhr gezeigt. Die Veranstaltungen finden an verschiedenen Veranstaltungsorten, wie De Balie, City Theatre, Filmmuseum, Paradiso, Marriott Hotel, Tonight Hotel Arena [Preisverleihung], Arti et Amicitiae, statt. Amsterdam zählt neben Yamagata zu den wichtigsten Dokumentarfilmfestivals der Welt und ist mit 350.000 verkauften Tickets auch eines der größten.

^

· 22. - 23.11.2001 ::
Bildkompetenz und Wissensvernetzung an der
Staatlichen Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart [D] - Tagung

Zu dem Thema "Bildkompetenz und Wissensvernetzung" veranstaltet das Forschungsprojekt Visuelle Kompetenz im Medienzeitalter an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart [D] eine Arbeitstagung am 22./23.11.2001. Bei den gegenwärtigen Diskussionen über Wissen, Wissensorganisation und Wissensmanagement wird meist an sprachlich oder schriftlich verfasstes Wissen gedacht, die Sinne werden als wichtige Wahrnehmungs-, Erfahrungs- und Wissensquelle wieder einmal als subjektiv und unzuverlässig abqualifiziert. Dem soll hier ein Gegengewicht gegenübergestellt werden, das dezidiert die Frage nach der spezifischen Visualität, Sichtbarkeit und bildlichen Verfasstheit von Wissensbeständen und Kompetenzen untersucht. [- > info@visuelle-kompetenz.de]

^

· 23. - 24.11.2001 ::
Wedelmusi© 2001, Limonaia of Villa Strozzi | Centro Tempo Reale, Florenz [I] International Conference on Web Delivering of Music

»Wedelmusi© 2001« nennt sich die internationale Konferenz über Web Delivering of Music«, die vom 23. bis 24. November 2001 in Limonaia of Villa Strozzi, Centro Tempo Reale, Florenz [I] ausgetragen wird. Durch die zunehmende Popularität des Internet wird auch seine Rolle als schnelles Diffusionsmedium von Kultur verschiedenen Formats immer zentraler. Die Musik hat das Netz für die Bereitstellung von Musikdaten [auch mit Bildmaterial] und online-Sendungen früh erkannt und ertastet in Grenzbegehungen neue Möglichkeiten. Ziel der Konferenz ist es, Wege aufzudecken, wie im Musikbereich einem größeren Publikum die Möglichkeit gegeben werden kann, dieses kulturelle Erbe, welches nicht zu selten hinter verschlossenen Türen der klassischen Archive und Bibliotheken verstaubt, einzusehen und einzuhören. Zentrale Diskussionspunkte werden des weiteren die neuen Internetbestimmungen, die die Distributionsmechanismen von Musik beeinträchtigen, Schutz für Formate und Software, Copyright, Datenbanken für Institutionen, Manipulation und Edition von digitaler Musik usw. sein. Wedelmusi© 2001, in Zusammenarbeit mit »TC on Computer Generated Music« [TCCGM] organisiert, beendet das wissenschaftliche Programm am 24.11.2001. Am Montag, 26. November 2001 findet in Kooperation mit Tempo Reale und DSI | Universität Florenz ein Workshop unter dem Motto »Contemporary Music Digital Publishing« statt.

^

· 25.11.2001 ::
Wiretap 7.11: »i-Body: motion - ctrl - space«, V2_, Rotterdam [NL]; ab 14 Uhr - Vortrags- und Präsentationsveranstaltung

Die Diskussion von aktuellen Navigationssystemen bzw. Interfacelösungen, die auf alltägliche Bewegungsaktivitäten des menschlichen Körpers - wie z.B. Gehen, Atmen oder auch Augenbewegungen - als Kontrollmodus zurückgreifen, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausgabe der Vortrags- und Präsentationsreihe Wiretap der Rotterdamer Medienkunstinstitution V2_, die am 25. 11.2001 stattfindet. Zu den Teilnehmern der Veranstaltung unter dem Titel i-Body: motion - ctrl - space zählen die Medien- und Performancekünstlerin Andrea Polli [USA], der Mathematiker und Computerwissenschaftler Tim Boykett [AUS/A; Time's Up, Linz, A] sowie Yves Bernard [B], der im Bereich Softwareentwicklung und Interfacedesign tätig ist. [- > live stream]

^

· 26.11.2001 ::
LIFE 4.0, Internationaler Wettbewerb - Preisverleihung

LIFE 4.0 ist der dritte internationale Wettbewerb für elektronische Künste rund um das Thema des künstlichen Lebens [Artificial Life]. Bis zum 12. November 2001 durften Arbeiten eingereicht werden, die potentielle Interaktionsmöglichkeiten zwischen synthetischem und organischem Leben aufzeigen. Am 26. November 2001 vergibt die internationale Jury Preise für hervorragende elektronische Arbeiten, die Techniken wie digitale Genetik, autonome Robotik, rekursive chaotische Algorythmen, knowbots, Computerviren, Avatare oder virtuelle Ökosysteme einbeziehen.

^

· 27. - 29.11.2001 ::
DOCS ONLINE, Paradiso, Amsterdam [NL] - Festival und Diskussion

Das International Documentary Film Festival Amsterdam [IDFA] präsentiert in Kooperation mit Cinema Digitaal von Montag, 27. November bis Mittwoch 29. November 2001 in Paradiso, Amsterdam [NL], jeweils ab 21 Uhr ein neues Event: DOCS ONLINE. An den drei Tagen, die jeweils unter einem Motto stehen [»The End of Mass Communication«, »The User is the Content«, »Net.Aesthetics«] zeigen internationale KünstlerInnen [u.a. Manu Luksch [A], Victoria Mapplebeck [GB], Fred Pelon [NL], T.J.Rosza] ihre Dokumentararbeiten. Die anschließenden Diskussionen leitet Sonja de Leeuw. Mittelpunkt der Erörterungen ist die Frage, ob die Neuen Medien zu verschiedenen Dokumentarfilmgenres führen wird oder kann. Anhand einiger Fragen zur veränderten Situation werden die Verschiebungen der Beziehungen zwischen den Regisseuren, den Arbeiten und dem Publikum diskutiert. Wer sind diejenigen hinter online-Dokumentarfilmen? Wie kann die Rezeption des Publikums eingebunden werden und was bedeutet es für die Autoren der Arbeit, die somit eine Plattform schaffen: werden sie zu Projektentwicklern? Was bewirkt die Konvergenz von [nicht-linearem] Internet und [linearem] Rundfunk/Sendung? Dazu gestalten europäische online-Sender und unabhängige Portale, wie Superchannel.org, Independend Media Center [IMC], B | 92, Puree, Endemol oder tv-art.net den Abend.

^

· 28. - 30.11.2001 ::
VAST 2001, Glyfada, Nr Athen [GR], internationales Symposium

Die Konferenz VAST 2001 [Virtual Archaeology between Scientific Research and Territorial Marketing] - mit dem Thema »Virtual Reality, Archäologie und Kulturerbe« wird von ACM SIGGRAPH und Eurographics [European Association for Computer Graphics] mit der Idee, führende Forscher und Entwickler verschiedenster Disziplinen zum Informationsaustausch des »state-of-the-art« zusammenzuführen, initiiert. Ziel ist es, künftige Anwendungsmöglichkeiten von Computergrafik in den Bereichen archäologischer Rekonstruktionen [»virtual archeology«] auszuloten. Das erste Treffen dieser Art fand im Mai 2000 in Salt Lake City, Utha [USA] unter dem Motto »Interpretieren der Vergangenheit« statt. Ausflüge runden das Programm ab.

^

· 29. - 30.11.2001 ::
V2_Symposium:
TransUrbanism, NAi - Nederlands Architectuurinstituut, Rotterdam [NL]

Das diesjährige Symposium der Rotterdamer Institution für Medienkunst V2_ unter dem Titel TransUrbanism, das vom 29. - 30 November 2001 im NAi - Nederlands Architectuurinstituut [Rotterdam] stattfindet, setzt sich mit den Charakteristika zeitgenössischer urbaner Räume auseinander, der Materialität der Stadt als einem hybriden Kontinuum sich stetig verändernder Erfahrungszusammenhänge generiert aus der Überschneidung und Verschmelzung des konkreten städtischen Raum selbst, seiner Architektur und verschiedensten medialen Informations- und Interaktionsräumen. Im Zentrum der Veranstaltung steht dabei die Reflexion interdisziplinären Praktiken bei der Entwicklung und Definition zukünftiger urbaner Räume. Zu den Referenten zählen: Rem Koolhaas [NL], Knowbotic Research [D/A], Rafael Lozano-Hemmer [MEX/CDN], Edward Soja [USA], Lars Spuybroek [NL], Roemer van Toorn [NL] und Mark Wigley [USA]. [Moderation: Aadreas Ruby [D]].

^

· 30.11.2001 ::
Prose and Poetry Prizes 2001, Wettbewerbseinsendeschluss für Literatur

Das Literatur-Magazin »The New Writer« erinnert alle SchriftstellerInnen an den Einsendeschluss am 30. November für den Wettbewerb »Prose and Poetry Prizes 2001«. Die Teilnahmebestimmungen regeln stringent die Formen der poetischen Arbeiten, die in »FACT« [Essays, Artikel, Interviews], »FICTION« [Kurzgeschichten, Novellen] und »POETRY« [einzelne Gedichte und Gedichtsammlungen] eingeteilt werden.
[30.11.2001 : Einsendeschluss, editor@thenewwriter.com ]

^

· 30.11. - 02.12.2001 ::
profile intermedia 4, »motion e)motion emotion«, Messe Centrum Bremen [D], - Messe, Ausstellung, Konferenz

»motion e)motion emotion« heißt das Motto der internationalen Konferenz »profile intermedia 4«, die vom 30. November bis 2. Dezember 2001 im Bremer Messe Centrum [D] stattfindet. Neben einer Messe, einer Kunst- und Designausstellung, diverse Filmvorführungen in Bremer Kinos, Performances [z.B. zeigt Michael Saups Performancegruppe »Supreme Particles« die Performance »Infossil Energy«] und Workshops melden sich namhafte VertreterInnen aus verschiedenen Bereichen in einer Konferenz zum Thema »e)motion« zu Wort, wie u.a.: artificial environments [GB], Martí Guixé [E], Andy Altmann [GB], Trendbüro | Birgit Müller [D], Chris Steele-Perkins [GB], Teamdesign | Peter Fischer [D], Imaginary Forces | Charles Khoury [USA], The Mill Film | Gabriel White [GB], Pentagram | Fernando Gutiérrez [GB - E].

^

· 30.11. – 06.12.2001 ::
4th German Film Festival, Goethe-Institut London, in: Curzon Soho, Shaftesbury Avenue, London [GB] - Filmfestival

Das »4th German Film Festival« zeigt dieses Jahr sowohl Filme schon etablierter Regisseure, wie auch junge Talente. Eröffnet wird das Festival, welches von der Export-Union des deutschen Films in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut London [GB] organisiert wurde, am Freitag, 30. November um 14.30 Uhr mit Christian Petzolds Film »Die innere Sicherheit« [D, 2000, 107 min.]. Die meisten Filme entstanden 2000 oder 2001; doch auch »Deutschland im Herbst« [D, 1978, 134 min.] oder Reinhard Hauffs »Stammheim« [D, 1986, 107 min.] werden vorgeführt. Am 5. und 6. Dezember werden unter der Rubrik »NEXT GENERATION 2001« die besten Kurzfilme junger deutscher FilmstudentInnen gezeigt.

^

· 30.11. - 07.12.2001 ::
pixxelpoint … edition 2001, City Gallery, Nova Gorica [SLO], - International Computer Art Festival

»pixxelpoint … edition 2001« ist ein zum zweiten Mal ausgetragenes Internationales Computer Art Festival. Vom 30. November bis zum 07. Dezember 2001 werden in der City Gallery von Nova Gorica [SLO] Computerarbeiten von KünstlerInnen in den Sparten »2D Bilder«, »3D Bilder«, »statische Vektorgrafiken«, »Animationen«, »Interaktive Kunst«, »MIDI und tracker Musik« aus- und vorgestellt. Die Organisation übernahm Blaz Erzetic [Blaz Erzetic Graphic Design], Pavla Jarc [Kulturni Dom Nova Gorica], Sandi Maver und Simon Markic [Rock Vibe]. Arbeiten für pixxelpoint 2002 können ab Februar - März 2002 eingereicht werden.
[30.11. - 07.12.2001 : City Gallery, Bevkov trg 4, SI 5000 Nova Gorica [SLO]]

^

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits