: ZKM :: Institute und Abteilungen :: Mediathek :: Linksammlung :: festivals
 
 

  

ZKM_Mediathek

-> Medienkunst-Festivals

\\internationaler\medien\preis
2005 fand der letzte Wettbewerb statt. Seit 1992 hatte der Südwestrundfunk Baden-Baden (vormals SWF) gemeinsam mit dem ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe den \\internationalen\medien\kunst\preis (bis 1998 Internationaler Videokunstpreis) veranstaltet. Rund 200 Stunden Videokunst sind seither in den Programmen des SWR ausgestrahlt worden.
Zum dreizehnten Wettbewerb waren Künstler und Wissenschaftler eingeladen ihre Arbeiten unter dem Motto "denkbilder. \\ von den vorstellungsbildern bis zur gehirnforschung" zu präsentieren.
Der \\internationale\medien\preis bot Projekten und Videos aus Kunst und Wissenschaft ein Forum im Fernsehen und in der Öffentlichkeit.

Onedotzero Festival
A global network of film festivals.


Hier finden Sie Festivals chronologisch geordnet:

Jan-März   |   April-Juni   |   Juli-Sept   |   Okt-Dez


° Januar - März

transmediale
Internationales Medienkunstfestival in Berlin.

Videoformes - Video and digital art festival
in Clermont-Ferrand, Frankreich


° April - Juni

Videonale - Festival For Contemporary Video Art
im Kunstmuseum Bonn.
Die Bonner Videonale startete 1984 als internationales Festival und Wettbewerb für Kunstvideos und hat sich seither ständig erweitert und verändert. Neben dem Wettbewerb bietet sie inzwischen eine große Installationsausstellung und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Themen der Medienkunst.

EMAF - European Media Art Festival
in Osnabrück.
Als Forum für internationale Medienkunst zeigt das EMAF Filme, Videos, Performances, multimediale Installationen und digitale Medien wie CD-ROM, DVD und Internet. Für fünf Tage treffen sich renommierte Künstler, junge Talente und Fachleute aus Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft sowie ein großes interessiertes Publikum in Osnabrück, um neue künstlerische Ideen und Projekte zu entdecken und zu erleben.

Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

World Wide Video Festival Amsterdam
zuletzt 2004 (seitdem nicht mehr veranstaltet)

DEAF
Die Biennale DEAF, Dutch Electronic Art Festival, ist ein internationales und interdisziplinäres Festival, das vom V2_, Institute for the Unstable Media in Rotterdam und Amsterdam veranstaltet wird.

Videoex
in Zürich, Schweiz
Seit 1998 findet in Zürich jährlich das Internationale Experimentalfilm und Video Festival Videoex statt. Es versteht sich als Forum für experimentelles Filmschaffen und hat einerseits dessen Etablierung in der Schweizer Kulturszene, andererseits die Förderung einer eigenständigen, qualifizierten einheimischen Bewegung zum Ziel. Schwerpunkt bildet seit drei Jahren der internationale und Schweizer Wettbewerb. Dieser bietet einen Überblick über die aktuellste Film- und Videoproduktion und verdeutlicht hervorragend die Variationsbreite dieser Genres.

Internationales Bochumer Videofestival
zuletzt 2011 (seitdem nicht mehr veranstaltet)
Das Internationale Bochumer Videofestival war eine jährlich stattfindende Veranstaltung, die von StudentInnen der Ruhr- Universität Bochum organisiert wurde. Das Festival initiierte und förderte seit 1991 unabhängige Videoarbeit und verstand sich vor allem als Forum für einen Austausch zwischen Publikum und ProduzentInnen elektronischer Bewegtbilder. Ursprünglich gegründet, um Bochumer Studierenden die Möglichkeit zu geben, ihre Videoarbeiten einem breiten Publikum vorzustellen, entwickelte sich das Festival zu einer renommierten Plattform für internationale Videokunst.

Marler Medien-Kunst-Preise
Seit 1984 gibt es den im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl beheimateten Videokunst-Preis als Biennale. Er gibt als erster nationaler Preis für diese Medienkunst einen Überblick über die Entwicklung der deutschen Video-Kunst der jeweils vergangenen zwei Jahre. 2002 kam der Klangkunst-Preis hinzu, der 2014 zum EUROPEAN SOUNDART AWARD weiterentwickelt wurde.


° Juli - September

Siggraph
Konferenz und Ausstellung der "Special Interest Group for Computer Graphics and Interactive Techniques (SIGGRAPH) of the Association for Computing Machinery (ACM) in Los Angeles. Die SIGGRAPH ist weltweit die größte Fachmesse für Computergraphik und -animation.

Prix Ars Electronica
Dieser Preis ist weltweit die begehrteste Auszeichnung für Computerkunst. Vergeben wird er in den Sparten Computeranimation, Interaktive Kunst, Netzkunst und Computermusik. Das Festival für Kunst, Technologie und Gesellschaft findet in Linz statt.

Milano Filmfestival

International Symposium on Electronic Arts (ISEA)
Biennale an wechselnden Orten

01SJ Biennial
zuletzt 2010 in San Jose, USA.

Videobrasil International Electronic Art Festival
in São Paulo. Das Festival besteht seit 1983 und findet alles zwei Jahre statt.


° Oktober - Dezember

Steirischer Herbst
in Graz, Österreich

Festival du nouveau Cinema
in Montréal, Kanada

Werkleitz Festival
Mit der Werkleitz Biennale in Halle wurde 1996 ein grenzüberschreitendes, internationales Forum für Medien und Kunst ins Leben gerufen. Es ist das größte Festival dieser Art in den neuen Bundesländern, das seit 2008 jährlich stattfindet.

ZEBRA Poetry Film Festival
Das ZEBRA Poetry Film Festival in Berlin hat sich als internationales Forum für Kurzfilme etabliert, die sich inhaltlich, ästhetisch oder formal mit Gedichten auseinandersetzen. Es bietet Filmemachern aus aller Welt Gelegenheit zum Ideenaustausch und zur Standortbestimmung. Das ZEBRA Poetry Film Festival ist ein Projekt der Literaturwerkstatt Berlin in Kooperation mit interfilm berlin.

Microwave International New Media Arts Festival
in Hong-Kong

Impakt Festival
im Centraal Museum in Utrecht

Kasseler Dokumentarfilm- & Videofest
Das Kasseler Dokfest hat sich in seiner Form als Film- und Medienfestival mit internationaler Ausrichtung und einem starken Fokus auf die neuen Medien etabliert. Es ist bekannt und beliebt für seine Atmosphäre, in der jährlich das regionale Publikum sowie Film- und Medienschaffende aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt zusammentreffen.

CYNETART
Internationales Festival für computergestützte Kunst und transdisziplinäre Medienprojekte in Dresden (im Festspielhaus Hellerau sowie anderen Location der Stadt).
Seit 1997 präsentiert das CYNETART-Festival internationale Künstlerpositionen an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Zahlreiche Künstler, Forscher, Kreative und Aktivisten aus dem In- und Ausland kommen jährlich im November nach Dresden, um einen exklusiven Einblick in ihre trans- und interdisziplinäre Auseinandersetzung mit aktuellen Technologien und Medien zu bieten.

Cimatics Festival
Festival für audiovisuelle Kunst & VJ'ing in Brüssel mit audiovisuellen Performances, Konzerten und Installationen.
zuletzt 2009.

 

Internetsuche · Kataloge | Bibliotheken · Museen · Radiostationen | Vorlesungsverzeichnisse · Zeitschriften | Architektur · Design · Festivals · Film/Video · Kunstgeschichte · Musik · Philosophie

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits