: ZKM :: Ausstellungen :: schnittstelle_schreibtisch
 
 




 

Ausstellungen 02|2009

21.02. - 05.07.2009
Schnittstelle Schreibtisch oder
Wider ein Denken in Schubladen

Eine Ausstellung in der ZKM_Medialounge
Eröffnung: Fr, 20.02. um 19 Uhr

Information in English

Fast alle nutzen ihn, fast keiner aber kennt ihn und seine Geschichte. Berühmte Schriftstellerinnen hätten ohne ihn ihre Jahrhundertwerke nicht verfassen können, großen Philosophen diente er als Exemplum ihrer Erkenntnistheorie, weltumspannende Konzerne optimieren ihn als durchschlagendes Mittel der Effizienzsteigerung, und unsere Kinder beginnen an ihm zu lernen, wie man das eigene Leben strukturiert. Dennoch bleibt im alltäglichen Umgang mit ihm nahezu unbeachtet, wie mächtig er ist, wie stark er uns prägt und wie sehr er uns stützt. Die Rede ist vom Schreibtisch. Tatsächlich erscheint dieses Möbelstück als Teil unserer Alltagskultur und -erfahrung gemeinhin so vertraut und gewöhnlich, dass man ihn vielfach gebraucht, ohne auch nur einen Gedanken an ihn zu verschwenden. Obwohl oder gerade weil er unverzichtbar ist, scheint seine Funktion keinen Kommentar zu lohnen, und seine Kulturgeschichte ist ungeschrieben.

Genau hier setzt die Ausstellung »Schnittstelle Schreibtisch oder Wider ein Denken in Schubladen« an. Als wohl erste Ausstellung zu diesem Thema überhaupt nimmt sie den Schreibtisch aus kulturhistorischer wie medienwissenschaftlicher Perspektive in den Blick und entdeckt ihn als Spielwiese von Kreativität und Exerzierfeld von Disziplinierung genauso wie als Wegbereiter neuer Unternehmenskulturen und Sprungbrett für digitale Revolutionen. In sieben Sektionen die Brücken von der Medialounge des ZKM in die Ausstellung »YOU_ser. Das Jahrhundert des Konsumenten« des Medienmuseums sowie in das Badische Landesmuseum Karlsruhe schlagen wird der Schreibtisch als ein starkes Medium präsentiert und darüber hinaus gefragt, was alles auch jenseits unserer »Schubladen« als »Schreibtisch« gedacht werden kann: »Schreibtischportraits«, »Schreibtische im Film«, »Der Schreibtisch als Subjekt und Akteur«, »Der genormte/normierende Schreibtisch«, »Schreibtische der Macht Macht der Schreibtische«, »Vom Schreibtisch zum Desktop« und »Zukünfte des Schreibtischs«.

Dabei sind von realen Möbelstücken bis zum Epoche machenden Computer, vom Blechspielzeug bis zum Brettspiel, von Filmausschnitten bis zu Fotokunst die schillerndsten Facetten aus der Welt der Schreibtische zu bestaunen und zu studieren. Die Exponate konnten deutschlandweit dank großzügiger Unterstützung aus Privatbesitz und bedeutenden öffentlichen Sammlungen wie dem Heinz Nixdorf MuseumsForum zusammengetragen werden.

Zur Ausstellung wird 2009 im Universi-Verlag Siegen eine DVD mit Abbildungen sämtlicher Ausstellungsstücke sowie begleitenden Texten erscheinen.

Kuratiert von Thomas Hensel
In Zusammenarbeit mit Dominika Szope und Studierenden der Universität Siegen, FB 3/Medienwissenschaft

^

© 2014 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits