: ZKM :: Tagesnews :: 24. 04. 2001
 
 

  

÷ Auf der Suche nach der verlorenen Kunst :: Heute um 19 Uhr findet in der Humboldt Universtität Berlin [D] mit der Vernissage von bin ich drin? auf der suche nach der verlorenen kunst eine Ausstellungseröffnung »über Kunst mit dem Internet« statt [Kuratorinnen: Julia Schneider und Anne Schreiber, Organisator: Verein Kleine Humboldt Galerie e.V., in Kooperation mit dem e-journal Berliner Gazette]. Das Projekt möchte weniger eine Ansammlung von Höhepunkten der Netzkunst, denn Reflexionsplattform für einen möglichen Zugang zur Kunst mit dem Internet sein.
Begleitend zur Ausstellung in den realen Räumen der Kleinen Humboldt-Galerie der Humboldt Universität Berlin soll eine Reihe von Vorträgen die Thematik »Internetkunst« beleuchten. Die Vernissage eröffnet heute Walter van der Cruijsen; am 26. April wird Tilman Baumgärtel über »Formalismus und Aktivismus in der Netzkunst« referieren, weitere Termine folgen im Mai und im Juni. Eine Reihe von weiteren schriftlichen Beiträgen sind in der »Berliner Gazette« nachzulesen. [Humboldt Universtität Berlin [D] | 25. April - 21. Juni 2001]

÷ Das diskursive Museum :: Im Rahmen der Reihe Das diskursive Museum spricht heute um 19 Uhr im MAK in Wien der ungarische Literatur- und Kunstwissenschaftlers László Földényi zum Thema »Die Grenzenlosigkeit des Museums«. In der Vortrags- und Diskussionsreihe, die am 27. März begann, setzen sich Künstler und Theoretiker mit der Frage auseinander, »ob das Museum als Gedankengebäude begriffen werden kann, das sich von anschaulichen und imaginären Inhalten emanzipiert«, um so den »Ort der Bilder mit dem Ort der Rede neu zu figurieren und die daraus resultierende Identität tauglich für die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen zu machen«, so Peter Noever, Direktor des MAK, in seinem programmatischen Text »MAK ohne Kompromisse« [pdf]. Zu den Teilnehmern zählen u.a. Jean Baudrillard, Hans Belting, Arthur C. Danto, Laszlo F–ldenyi, Boris Groys, Ilya Kabakov, Konrad Paul Liessmann, Peter Sloterdijk, Slavoj Zizek. Vor dem Hintergrund, die finanzielle Situation des Hauses erlaube keine Fortführung der inhaltlichen Arbeit im bisherigen Umfang, werden die leeren Räumlichkeiten des Museums statt für eine Ausstellung, für die Vortragsreihe genutzt.

÷ Turner Prize 2001 :: Wer sich an den Nominierungen für den diesjährigen Turner Prize beteiligen möchte, kann seinen Favoriten bis 24. Mai 2001 u.a. per e-mail der Tate Gallery mitteilen. Benannt werden können in Großbritannien geborene oder dort schwerpunktmäßig arbeitende Künstler unter 50 Jahren, mit deren Namen eine herausragende Ausstellung| Präsentation ihres Werkes in den letzten zwölf Monaten verbunden ist. Bekanntgegeben wird die von der Jury [u.a. Patricia Bickers [Art Monthly], Robert Storr [Kurator des Museum of Modern Art, New York], Jonathan Watkins [Leiter der Ikon Gallery, Birmingham], Nicholas Serota [Leiter der Tate Gallery] getroffene Auswahl am 30. Mai, die dann ab 07.11. November bis zum 20. Januar 2002 im Rahmen einer Ausstellung präsentiert wird. Die Preisverleihung findet am 04.12.2001 statt.

÷ Eine vertiefte Beziehung zwischen Bild und Betrachter :: Die Sonderausstellung in der Fondation Beyeler Basel zum Konzept und Inszenierung des Gesamtwerks des amerikanischen Malers Mark Rothko, wird verlängert und statt bis 29. April, bis zum 24. Juni 2001 zu sehen sein.

 
April 2001

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Mär   Mai

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits