: ZKM :: Tagesnews :: 19. 03. 2001
 
 

  

÷ Art, Technology and Culture :: Im Rahmen des Colloquiums The Art, Technology, and Culture der »University of California at Berkeley« [Department of Industrial Engineering and Operations Research - ieor], initiiert durch Ken Goldberg, findet heute ein Vortrag der Künstlergruppe C5 [Steve Durie, Jan Ekenberg, Lisa Jevbratt, Veronica Ramirez, Brett Stalbaum, Joel Slayton, Jack Toolin, Geri Wittig, Anne-Marie Schleiner und Bruce Gardner] unter dem Titel »Data and its Discontents statt. Die Gruppe gibt einen Überblick über ihre Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung und Kunst und stellt ihre Auftragsprojekte u.a. für Siggraph, Ars Electronica, Walker Art Center, Tech Museum of Innovation, San Jose Museum of Art und die Transmediale vor. [»The Art, Technology, and Culture Colloquium« | 19. März 2001 | 19.30 - 21 Uhr | UC Berkeley, 160 Kroeber Hall]

÷ Das diskursive Museum :: »Die unangefochtene identitätsstiftende und -definierende Funktion von Museen [und von Kunst und Kultur] ist angesichts von falsch verstandenen Demokratisierungsprozessen und einer alles umfassenden umgreifenden Ökonomisierung der Gesellschaft fundamental in Frage gestellt.[...] Die unbestritten notwendigen betrieblichen Modernisierungen durch die Übernahme marktwirtschaftlicher Methoden haben die Substanz der kunst- und kulturschaffenden Institutionen angegriffen und deren Berechtigung in Frage gestellt. Die daraus resultierende Beliebigkeit in Kunstproduktion und -vermittlung folgt der Logik des geringsten Widerstandes mit dem größtmöglichen Aufwand.« - so umreißt Peter Noever, Direktor des MAK in Wien, die aktuelle Situation, mit der sich eine Vielzahl von Kunst- und Kulturinstitutionen konfrontiert sehen, in seinem programmatischen Text »MAK ohne Kompromisse« [. pdf]. Als Konsequenz aus der finanziellen Situation des Hauses, die eine Fortführung der inhaltlichen Arbeit im bisherigen Umfang nicht erlaube, werden im ersten Halbjahr 2001 die Räumlichkeiten des Museums nicht für Ausstellungen zur Verfügung stehen, und es wir in den leeren Räumen ab dem 27. März 2001 bis Mai diesen Jahres Vortrags- und Diskussionsreihe Das diskursive Museum stattfinden: Künstler und Theoretiker werden sich mit der Frage auseinandersetzen, »ob das Museum als Gedankengebäude begriffen werden kann, das sich von anschaulichen und imaginären Inhalten emanzipiert« und so den »Ort der Bilder mit dem Ort der Rede neu zu figurieren und die daraus resultierende Identität tauglich für die gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen zu machen«. Zu den Teilnehmern zählen u.a. Jean Baudrillard, Hans Belting, Arthur C. Danto, Laszlo F–ldenyi, Boris Groys, Ilya Kabakov, Konrad Paul Liessmann, Peter Sloterdijk, Slavoj Zizek. Eröffnet wird die Reihe am Dienstag, den 27.03.2001 um 19.00 Uhr, mit einem Vortrag der Künstlerin Magdalena Jetelova und einem anschließenden Gespräch mit Pavel Liska.

 
März 2001

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb   Apr

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits