: ZKM :: Tagesnews :: 06. 03. 2001
 
 

  

÷ Anti-Post-Net Art or Attitude as Theory :: Im Zuge der in den letzten Wochen auf der Mailingliste nettime geführten Diskussion um die »Historisierung« von bzw. die Geschichte der Netzkunst, die Rolle der Kritik sowie die unterschiedlichen Haltungen der Künstler gegenüber dem Betriebssystem Kunst, ist nun aktuell bei nettime ein Selbstinterview der Gruppe 0100101110110101.org nachzulesen. Warum der Kritik Vorwürfe machen, dass sie Klassifizierungen und Festschreibungen, Ereignisse und »Stars«, Strömungen und Themen konstruieren, wenn man sich dessen doch auch selbst annehmen kann? In diesem ironischen Sinne setzt sich der Text u.a. mit der Trivialisierung von Netzkunst, verschiedenen Aspekten der Selbstreferentialität und mit dem »Starkult« auseinander. Fazit : » The 80's were about "attitude," the 90's were about "theory," we think the next ten years are about the synthesis of the performative and the conceptual - about "attitude as theory." We suspect that we won't see much changing after that in Net Art, we've set it all up that way.«

÷ Art Now :: Im Rahmen der Ausstellungsreihe »Art Now«, mit der sich die Tate Britain aktuellen Positionen der zeitgenössischen - vor allem der englischen - [Medien-] Kunst widmet, ist ab heute Art and Money Online zu sehen. Die Schau präsentiert drei Installationen, sie sich mit dem Internet auseinandersetzten: die netzbasierte Installation Black Shoals Stock Market Planetarium von Lise Autogena und Joshua Portway, die Arbeit »Free Agent« der in Sheffield ansässigen Gruppe Redundant Technology Initiative sowie »CNN Interactive just got more interactive« des Duos Thomson & Craighead. [06. 03. - 03.06.2001]

 
März 2001

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Feb   Apr

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits