: ZKM :: Tagesnews :: 12. 01. 2001
 
 

  

÷ Aktueller Ausstellungskalender :: Die gesamte Übersicht über die wichtigsten Ausstellungen im 1. Quartal des Jahres 2001 finden Sie »hier...



»[The 'cremaster' is] part of one of the structures within the sort of biological model - itís one of the structures that Iíve taken and abstracted into a system. In this case, the cremaster muscle sort of expressed the male, and it also kind of controls the height of the internal reproductive system. What weíre asking it to be is the sort of will and narrative to move the state of the story up and down, within a system which is undifferentiated - whether the cremaster doesnít exist yet or within a system which is not necessarily male. Itís just a system.«
-> Matthew Barney
[Amy Jean Porter: Fluid Talk. Interview with Matthew Barney«; in: CIRCA Art Magazine, Belfast| Dublin, IRL, Issues 92| Summer 2000.]

÷ Link des Tages :: http://xchange.re-lab.net/

÷ Choreographien der Gewalt :: Aspekt formaler Gestaltung von »Bildern von Tod, Sterben und Gewalt« stehen im Mittelpunkt der aktuellen von Sven Drühl und Birgit Richard konzipierten Ausgabe des Kunstforums International. Der Schwerpunkt liegt - neben Betrachtungen zu Gattungen wie Malerei oder auch der Aktionskunst - auf der Auseinandersetzung mit gestalterischen Qualitäten technischer Bilder, mit »Genrekriterien« von Photographie, Video, insbesondere Film, Animation bis hin zu Computerspielen und dem Internet. Ausschlaggebend sind dabei jedoch nicht moralische Kriterien oder soziale Auswirkungen, sondern die Frage, »welche gesellschaftlichen Bilder von Gewalt in den künstlerischen und nicht-künstlerischen Bildern enthalten sind«. [Mit Beiträgen von u.a. Christine Karallus, Sven Drühl, Douglas Rushkoff, Dirk Kladnik und Birgit Richard; ab dem 01.02.2001 wird der Band 153 auch online verfügbar sein.]

÷ Architecture Radicale :: Dem Konzept der Radikalen Architektur widmet sich die heute eröffnete Ausstellung des Institut d'art contemporain [ IAC] in Villeurbanne bei Lyon. Der Begriff, erstmals von Germano Celant gebraucht, bezeichnet eine Tendenz in der Architektur, die - ausgehend von Italien in den 60er Jahren - die radikale konzeptionelle Redefinition der Grundlagen der Architektur einforderte. Die in Zusammenarbeit mit dem Centre Pompidou [Paris] entstandenen Schau präsentiert Objekte, Skizzen und Modelle europäischer und us-amerikanischer Architekten und Künstler wie u.a. von Coop Himmelb[l]au [A], Ant Farm [USA], Hans Hollein [A], Architecture Principe [F], Gruppo Cavart [I], Ettore Sottsass Jr [I]. Begleitend findet am 23. und 24. März ein von der Maison de l'architecture [Lyon] organisiertes Kolloquium statt. [bis zum 27.05.2001; ab Juni in Valencia [E] und anschließend in der Hayward Gallery in London zu sehen]

÷ Wahnhafte Wirklichkeit :: Die Ausstellung Hypermental - Wahnhafte Wirklichkeit 1950 - 2000 bildet den Rahmen für den heutigen Gesprächsabend über David Lynch im Kunsthaus Zürich. Lynch gilt als einer der exzentrischsten Regisseure und avancierte mit Filmen wie »Wild at Heart« oder »Blue Velvet« zur Kultperson. Georg Saesslen, Autor des Buches »David Lynch und seine Filme« wird ebenso anwesend sein wie Andreas Furler [Co-Leiter des Filmpodium Zürich] und Elisabeth Bronfen, Professorin für angloamerikanische Literatur an der Universität Zürich. [ Kunsthaus Zürich, 20 Uhr]

 
Januar 2001

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Dez   Feb

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits