: ZKM :: Tagesnews :: 25. 10. 2000
 
 

  

÷ Netz-Aktivismus :: World-Information.Org ist eine Netz-Initiative, die sich als öffentliches Forum zur Diskussion der kulturellen, gesellschaftlichen, ökonomischen und technologischen Grundlagen der globalen Informationsgesellschaft versteht. Ihre erste nicht-virtuelle Ausstellung im Juli diesen Jahres im Rahmen einer Koproduktion mit Brüssel 2000 - Europäische Kulturhauptstadt 2000 unter der Schirmherrschaft der UNESCO hat mit der Präsentation der bei der Ausstellung z.T. auch persönlich anwesenden Künstler wesentlich zur Dokumentation künstlerischer Erzeugnisse im Bereich digitaler Medien beigetragen (u.a. Marko Peljhan [USA], ®TMARK [USA], Critical Art Ensemble [USA], Ingo Günther [GER/USA]). »World-Information.Org« wird als Reaktion auf die internationale Anerkennung weiter aktiv sein: Neben der Vorstellung ihrer Positionen vom 24. November bis 10. Dezember 2000 im Technischen Museum Wien wurde die Netz-Initiative eingeladen, sich im Europäischen Parlament Frankfurt, Toulouse und England zu präsentieren.

÷ net.art - ambient sounds and graphics :: Mit seiner aktuellen Arbeit p-soup entwirft der Medienkünstler Mark Napier einen graphisch-akustischen »chatroom«. »p-soup« beginnt mit einer leeren, blauen Seite, die von den Usern mit neun zur Auswahl stehenden geometrischen Farbflächen gefüllt werden kann, denen jeweils ein spezifischer Sound zugeordnet ist. Die einfachen, zunächst statischen Formen beginnen sich durch weiteres Anklicken zu bewegen, zu überlagern, sich in ihrer Gestalt, Textur sowie Tonalität zu verändern und in konstanter Rückkoppelung mit der Auswahl der anderen User entsteht so spielerisch ein fließender visuell-akustischer Raum.

÷ net.art - Rebellen im Internet :: ist das Thema der aktuellen Ausgabe der schweizer Kulturzeitschrift du mit Originalbeiträgen von u.a. von Jodi, etoy, Olia Lialina, Boris Groys, Stanislav Lem, Tilman Baumgärtel u.a.

÷ Impakt - call for entries :: Vom 03.- 08. April 2001 findet in Utrecht zum 12. Mal das internationale Festival für audiovisuelle Medien Impakt statt. Noch bis zum 15. November 2000 können für das Forum »Panorama«, das einen Überlick zu aktuellen internationalen Tendenzen in den verschiedenen Bereichen der Medienkunst gibt, Arbeiten eingereicht werden. [Detailierte Informationen und Anmeldeformular: info@impakt.nl]

÷ Look and Feel :: fordert Gregor Muir auf, Kurator der gleichnamigen Ausstellung, die übermorgen im Berliner »BüroFriedrich« eröffnet. Die ausgewählten Arbeiten [u.a. BIT (Bureau of inverse Technology), Thomson & Craighead, JODI, Alexej Shulgin, Vuk Cosic] reflektieren die Neukonfiguration der digitalen Medien gemäß den individuellen künstlerischen Entwürfen unter den Gesichtspunkten ihres Einflusses auf das alltägliche Leben.

÷ Corpus Selecti :: Unter dem Titel »Corpus Selecti - eine Leibesübung« inszenieren junge Szenografen der Hochschule für Gestaltung [ HfG] Karlsruhe unter Leitung von Michael Simon einen »begehbaren Körper« innerhalb der ehemaligen Abfertigungshallen der Deutschen Post am Hauptbahnhof Karlsruhe. Mittels Installationen, Theaterskizzen, Licht- und Soundcollagen werden einzelnen Räumen die Funktionen verschiedener Körpersegmente oder Organe übertragen, die die Besucher durchschreiten. Dramaturgisches Bindeglied zwischen den Installationen ist die Frage nach einer Standortbestimmung des menschlichen Körpers unter den Bedingungen seiner medialer [Re-]Konstruktion. [Premiere: 26.11.2000, 20.00 Uhr; weitere Aufführungen: 27. u. 28.11.].

 
Oktober 2000

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Sep   Nov

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits