: ZKM :: Tagesnews :: 12. 10. 2000
 
 

  

÷ Art Cologne :: Es ist soweit: Acht Tage lang wird Köln wieder Mekka für die Kunst des 20. Jahrhunderts sein, wenn die Art Cologne vom 5. bis 12. November 2000 ihre Pforten öffnet. Die jährlich stattfindende Kunstmesse mit internationalem Rang präsentiert 260 Galeristen aus 21 Ländern [u.a. New York, London, Berlin]. Neben einem Förderprogramm für junge Künstler wird der Art Cologne-Preis überreicht [in diesem Jahr an Johannes Cladders, ehem. Städtisches Museum Mönchengladbach].

÷ Cybersalon :: ist der Titel der neuen interdisziplinären Veranstaltungsreihe des ICA [London] mit einem Schwerpunkt auf aktuellen Themen und künstlerischen Arbeiten aus dem Bereich digitaler Medien. Eröffnet wird das monatlich stattfindende Forum am 17. Oktober 2000 mit einer Veranstaltung zu »Interface Design«. Zu den Referenten gehören Graham Harwood [ Mongrel], Linda Reynolds [Reading University], Steve Cummaford [ Ergonomics & HCI Unit, University College London].

÷ Solidarität mit Public Netbase t0 :: Seit dem Regierungswechsel in Österreich sieht sich die Netzinitiative Public Netbase t0 von seiten der Politik einer Reihe von Angriffen und einschneidender Maßnahmen ausgesetzt - wie z.B. der Streichung von Fördergeldern durch den Bund und die Verzögerung von Subventionsbewilligungen auf Landesebene- , so daß jetzt die Schließung der Institution droht. In einem gestern veröffentlichten und von Vertretern internationaler Kulturinstitutionen, von Künstlern, Kuratoren und Wissenschaftlern unterzeichneten » Offenen Brief an die österreichische Öffentlichkeit« wird gefordert »dass das Wiener Neue-Medien-Center Public Netbase weder zum Schließen noch zum Auszug aus seinen Räumlichkeiten im Museumsquartier gezwungen wird. Wir fordern die österreichische Regierung auf, die Pionierstellung von Public Netbase in der Medienkunst und -kultur anzuerkennen, indem sie der Organisation eine Fortsetzung ihrer Arbeit im Museumsquartier ermöglicht.« Weiter heißt es: »Aber nicht nur für Public Netbase sollte eine dauernde Förderung gesichert werden, sondern auch für jene Personen und Organisationen, die an der Vielzahl von anderen unabhängigen und experimentellen Medienprojekten, die in Österreich in den vergangenen zehn Jahren entstanden sind, mitgewirkt haben.«

 
Oktober 2000

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Sep   Nov

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits