: ZKM :: Tagesnews :: 19. 05. 2000
 
 

  

Sciences of the Interface
Internationales Symposium ::


ZKM Medientheater / 9.15 - 19.45 Uhr


vormittags::

Siegfried Zielinsky, Nils Röller - Timothy Druckrey, Jeffrey Shaw, Knowbotic Research - Michael Klein


nachmittags::

Axel Roch, Georg Trogemann, Jochen Viehoff - Peter Weibel - Hans Ulrich Reck - George Kampis - Yukio-Pegio Gunji - Motohiko Hatakeyama, Ichiro Tsuda


weitere Informationen: Programm


°°°°°°


Sciences of the Interface
Bioengeneering - Koichiro Matsuno


Koichiro Matsuno, Professor am Department of BioEngineering an der Nagaoka University of Technology, Nagaoka, Japan, forscht zu Fragen der Evolution und beschäftigt sich, ausgehend von der Kybernetik , mit dem Verhältnis von Raum/Zeit. Bekannt wurde er einem breiteren Publikum durch die These zum Ursprung des Lebens im ozeanischen Biotop. Als unkonventioneller Denker hat sich Matsuno eine Hörerschaft auch außerhalb von Fachkreisen geschaffen. Im Rahmen des Symposiums stellt Matsuno vor, wie die Thermodynamik als Interface zur Herstellung biologisch erzeugter Wärme mittels eines quantenmechanisch beschreibbaren Muskels eingesetzt werden kann.


Literatur

°°°°°°

European Media Artists in Residence - EXCHANGE :: bis zum 26. Mai 2000 koennen sich Medienkuenstler (Digitale Medien/Internet, Film/ Foto/ Video, etc.) bei der Werkleitz Gesellschaft e.V. für ein zweimonatiges Stipendium bei Partnerzentren in Holland, Schottland und Großbritannien bewerben. » weitere Informationen zur Bewerbung

°°°°°°

Der anagrammatische Körper :: Künstlerin des Tages

Jennifer Bolande [USA] :: Hand Held Photographs (Set B) und (Set D), 1994

In den beiden ausgestellten jeweils dreiteiligen Fotoserien »Hand Held Photographs (Set B) und (Set D)« sehen wir die Hände einer unbekannten Person, die kleine Fotos in den Fingern halten. Auf diesen Fotos sehen wir wiederum kleine Hände, die in einem nicht näher bestimmten Raum ins Leere greifen bzw. sich in offenen Gesten dem Betrachter darbieten. Der Hintergrund der Fotos und der Hintergrund der dargestellten Situation sind identisch und bestätigen die Vermutung, daß zwischen dem kleinen Foto und den es festhaltenden Händen eine Beziehung besteht, die Wiederholung einer Situation, die Verdoppelung einer Szene, die beliebig fortsetzbar wäre.»Lesen sie mehr...

 
Mai 2000

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Apr   Jun

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits