: ZKM :: Tagesnews :: 11. 04. 2000
 
 

  

Der anagrammatische Körper :: Künstler des Tages


John Coplans [GB/USA] :: Self Portrait [1994]

Ein Rückenakt: Beine, Po, die Arme lässig gekreuzt. Aber wer sanfte Schultern, rosige Haut und erotische Konturen erwartet, wird enttäuscht. John Coplans führt uns einen Körper vor, der gealtert, stark behaart, leicht füllig das großformatige Foto einnimmt. Der Künstler ist sogleich das Model, ein inzwischen 80-jähriger Mann, der seit 20 Jahren Selbstportraits anfertigt. »  lesen sie mehr...

°°°°°°

GFT und ZKM vereinbaren strategische Partnerschaft
Synergie von Wirtschaft und Wissenschaft

Stuttgart, 10. April 2000 - Die GFT Technologies AG in St. Georgen, einer der führenden Interactive Integration Architects in Europa, und das weltweit einzigartige Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe gehen eine zunächst auf zwei Jahre angelegte strategische Allianz ein. Das Ziel der Partner ist es, die Arbeiten des ZKM im Bereich der Konvergenz von IT und Medien zu fördern und daraus resultierende Ergebnisse in bestehenden und zukünftigen Kundenprojekten der GFT einzusetzen.

GFT fördert die Entwicklung von Basistechnologien, Anwendungen und Lösungskomponenten beim ZKM mit insgesamt eine Million DM in den kommenden zwei Jahren und erhält dafür die Option zur kommerziellen Nutzung der Ergebnisse der strategischen Partnerschaft. Daneben prüft der Web-Dienstleister aus dem Schwarzwald die Vermarktung bestehender Lösungen und Produkte seines neuen Partners aus dem Rheintal.Ulrich Dietz, Vorstandsvorsitzender der GFT Technologies, ist sich sicher, dass der innovative Geist beim ZKM für beide Seiten von Vorteil ist: „Das ZKM verbindet auf einzigartige Weise Theorie und Praxis der neuen Medien. Wir unterstützen diesen integrierten Ansatz, weil das Potential der ZKM-Entwicklungen für uns als Web-Dienstleister vielfältig nutzbar ist.“Auch Prof. Peter Weibel, Vorstand des ZKM, freut sich, dass die ZKM-Ergebnisse nun noch mehr in der Wirtschaft zur Anwendung kommen werden: „Das Interesse der GFT an einer Partnerschaft mit uns hat uns darin bestätigt, dass die Konzeption des ZKM als Forum für die Begegnung von Wissenschaft und Kunst, Politik und Wirtschaft die richtige ist.“ Zuversichtlich wurde daher von beiden Partnern auch die Option zur Vertragsverlängerung um ein weiteres Jahr vereinbart.Um den Ansatz des ZKM neben potentiellen Geschäftspartnern auch der interessierten Öffentlichkeit in Berlin zu verdeutlichen, werden einzelne Arbeiten des ZKM am neuen GFT-Standort vorgestellt. „Die in der Hauptstadt präsentierte Partnerschaft von ZKM und GFT ist beispielhaft für die von der Landesregierung geförderte Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft und damit eine erstklassige Referenz für den Standort Baden-Württemberg,“ betont Dr. Lorenz Menz, der Amtschef des Staatsministeriums in Stuttgart.

 
April 2000

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Mär   Mai

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits