: ZKM :: Tagesnews :: 21. 02. 2000
 
 

  

Webby Prize
Das Museum of Modern Art in San Francisco (SFMOMA) vergibt in diesem Jahr erstmalig den "Webby Prize for Excellence in Online Art". Die mit 50.000$ dotierte Auszeichnung soll Künstler mit einem umfassenden online-Oeuvre ehren, die Ausschreibung läuft noch bis zum 14. März 2000. Der Preis soll als neue Kategorie im Rahmen der Webby Awards verliehen werden, dem selbsternannten Oskar-Gegenstück der amerikanischen Online-Industrie.

Dieser Kontext und die bisherigen Vorlieben der Juroren der Webby Awards und des SFMOMA lassen vermuten, daß an der amerikanischen Westküste auch in Zukunft etwas andere Vorstellungen von Netzkunst gepflegt werden als in Amsterdam, New York oder Karlsruhe. Das SFMOMA sammelt seit einiger Zeit auch Webseiten, jedoch zeigt die kuratierende Design-Abteilung des Museums primär Fingerübungen verschiedener Werbeagenturen. Nicht viel anders die Webby Awards des IDG-Verlages: sie zeichnen jährlich erfolgreiche Branchenprojekte wie cnn.com oder amazone.com aus, ergänzend werden dann auch noch Preise für besonders hübsche und unterhaltsame Webseiten verliehen. Joan Heemskerk und Dirk Paesmans von JODI.org fühlten sich denn auch gründlich fehl am Platz, als sie im letzten Jahr gemeinsam mit den Gestaltern der Website von Dors of Perception in der Kategorie ART gewannen. Lieber wären sie wohl wie die Kollegen von superbad.com und absurd.org gleich in die Kategorie WEIRD abgeschoben worden - da wird das Unverständnis wenigstens offen proklamiert.

 
Februar 2000

So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Jan   Mär

© 2017 ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe :: Impressum/Web Site Credits