ZKM Logo
top
shadow

±±
Intro
KünstlerInnen
Werke
Literatur

Öffnungszeiten
Führungen
Sponsoren
Presse

±±±
Aktuelles Forum
Neuer Eintrag
Alle Eintraege

±
Join Now
Login


   zurück... | weiter...

Larry Clark ::: 1943 : USA

Titel:: Nate, G-Street Live
Art:: Video-, Audioinstallation
Jahr:: 1992

Vor fast 30 Jahren boten Larry Clarks Fotografien und Filme ein schmerzliches Portrait der amerikanischen Jugend. Seine Bilder aus den frühen 60er Jahren und sein schon legendäres Fotoband »Tulsa« von 1972 zeigen schonungslos die Welt der Jugendlichen. Clarks Bilder über Sex, Drogen und Gewalt geben seine eigene Jugend wieder, in der er sich als Junkie und Krimineller durchschlug.

In seinen späteren Fotoreihen setzt er sein klares Verständnis für feierliche Arrangements und Beleuchtung ein, um die Traurigkeit, die Hemmungslosigkeit und das Leid einer Jugendgruppe einzufangen. Obgleich Clarks Hauptpersonen meistens Jungen und Mädchen sind, besitzen seine Jungenportraits die größte Ausstrahlung.

Die Videoinstallation »Nate, G-Street Live« stellt junge Erwachsene in all ihrer Verlegenheit, Unsicherheit sowie Unreife dar und präsentiert, im Gegensatz zu seinen früheren Arbeiten, ihre eher alltäglichen Ängste und Sorgen. Clark orientiert sich an den Bildern des Fernsehens und stellt sie in einer lockeren Struktur aus, die eine radikale Änderung zu seinen früheren, formell zusammengesetzten Schwarzweißfotografien markiert.

Der Aufbau von »Nate, G-Street Live« zeigt Clarks Interesse, sich von dem einzelnen, künstlerischen Bild zu entfernen und sich sowohl der Filmkunst wie auch dem Engagement im Umgang mit der öffentlichen Medienkultur zu nähern. Alle Bilder stammen aus der New Yorker Fernsehserie »G-Street Live« und bilden einen scharfen Kontrast zu seinem Film »Kids« [1996], mit dem er die Zuschauer verstörte.

-> Text: Thomas Zandegiacomo Del Bel

Linkempfehlungen ::
· So ist das Leben
  Interview mit Larry Clark [SPIEGEL ONLINE]
· Another Day in Hollywood
  by Jenn Shreve [Salon Entertainment]
· Bilder aus »1992« und »The Perfect Childhood«
  [PAVEMENT MAGAZINE]
· Gewalt ist halt nicht nett
  Interview mit Larry Clark [Berliner Morgenpost]



Collection Pamela and Richard Kramlich;
courtesy Thea Westreich Art Advisory Services
Foto: San Francisco Museum of Modern Art


 
shadow
Base

Last update: Dienstag, 27. April 2004 um 15:57:53 Uhr
Copyright 2014 ZKM

This site is using the Simply Paper 1.0 theme.